Einblicke in Anna’s Bullet Journal

Hallihallo und schön, dass Du hier vorbei schaust zu einer neuen Inspiration des PAPIERPROJEKT Kreativ Teams. Ich bin Anna und lasse dich heute mal in mein Bullet Journal schauen. Genau genommen ein paar Seiten, die ich mir neben dem täglichen Kalender angelegt habe.

Ich probiere mich gerade am Bullet Journaling aus. Meine Team-Kolleginnen haben mich angesteckt. Ich habe erst einmal ein Büchlein genommen, das ich noch in meinem Fundus hatte. Um zu schauen, ob mir diese Art der Dokumentation liegt.

Ich habe 4 Seiten mitgebracht. Zum einen habe ich eine Art Wortwolke mit verschiedenen Moment-Stempeln erstellt. Mit dem Spruch „Jeder Tag zählt“ aus dem gleichnamigen Set im Zentrum.

Auf der rechten Seite finden meine Reiseziele Platz – dies noch auf meine Wunschliste stehen und die die auf jeden mindestens einmal schon besucht wurden. Da passt das Set Meeresbrise natürlich hervorragend zu.

Auf den nächsten Seiten findet eine Übersicht für meine Seriensucht =D Ich kann die Serien aufführen und im Blick behalten, welche Folge ich geguckt habe und was noch fehlt. Am Ende kann man auch noch seine Bewertung oder Kommentare dazu eintragen.

Das Set Planer Tabs kann super für kleine Sprüche oder Infos in Seitenlayouts einbauen. Hier habe ich einfach mal eine ganzen Seite mit der Sprechblase vollgestempelt und darin finden Zitate, Sprüche und Songpassagen Platz.

Ich hoffe dir hat mein kleiner Einblick gefallen. Viel Spaß beim kreativ sein und bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße aus dem Norden,
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#04 Jeder Tag/ #09 Goethe / #13 Fernweh / #39 Meeresbrise /
#49 Einhorn / #54 Mini Sprüche 2 / #55 Tageszähler / #58 Planer Tabs

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Celadon, Umber, Chateau Gray), Versafine (Onyx Black)

Verwendete Werkzeuge
Millenium Fineliner 05, Farbkarton in weiß, Washi, Acrylblock

DIY | Bullet-Journal mit Dutch Door

Hej, ich bin Julia und ich möchte heute mit dir zusammen mein Bullet-Journal vorbereiten. Bei mir siehst du den Mai, aber das ist ja problemlos auf die anderen Monate des Jahres übertragbar. Zunächst benötigst du ein wenig Handwerkszeug. Bis auf den Kreisstanzer alles Materialien, die du bestimmt zu Hause hast. Die Stanze ist auch nur für eine Variante meiner Dutch Door notwendig, vielleicht benötigst du ihn gar nicht.

Zunächst legst du die grobe Einteilung deines BuJos fest. Bei mir sind das auf der linken Seite 7 Zeilen (die obere bleibt für Notizen oder Post-its frei, die nachfolgenden 5 bilden die Arbeitstage ab und in die letzte Zeile ist fürs Wochenende gedacht.

Dann geht es auch schon daran, die Dutch Door zu gestalten. Dazu schneidest du dir am rechten Rand der rechten Seite einen Streifen ab (bei mir ca. 3 cm) und oben machst du es genauso. Bei der Heftung des Journals habe ich mit einem scharfen Messer nachgeholfen. Auf diese Weise schaffst du dir ein kleines „Heft“ in deinem BuJo“. Ich wende diese Technik sehr gerne an, weil ich dann nicht so viele Seiten bestempeln muss.

Und dann geht es auch schon los. Stempel deine Wochentage auf der linken Seite auf (aus dem Set Wochentage). Ich hab mit zwei Farben und Schwarz und zwei Schriftarten gespielt und ich mag das Ergebnis sehr gern.

Wenn du gerade schon dabei bist, kann du auf deiner letzten Seite deines Monatseintrags (bei mir 10 Seiten weiter) mit der schwarzen Farbe und den geschwungenen Schriftzug oben deinen Tracker für die Wochenaufgaben abstempeln.

Auf jede zweite kleine Seite kannst du noch die Kalenderwoche und Start- und Enddatum der Woche stempeln. Verbunden habe ich die Daten mit „von“/ „bis“ und habe den Strich bis zum Wort „Woche“ weitergezogen. Ich finde, das schafft eine schöne Verbindung.

Hier hast du noch mal einen Einblick auf die gesamte Wochengestaltung – bevor ich meine ersten Termine eintragen werde.

Eine andere Version der Dutch Door habe ich im April in mein Bujo eingebaut. Hierfür habe ich den Kreisstanzer benutzt und nur jede zweite Seite in der Breite gekürzt – für meine Unterrichtsplanung.

Dafür eignet sich der Stempel „was ich plane“ ja hervorragend. Mit Hilfe der Planer Tabs habe ich mir für meine 8 Klassen in der Woche eine Strukturierung vorgegeben und brauche jetzt nur noch Klasse und Fach eintragen – und natürlich meine Unterrichtsplanung.

Ich hoffe, ich konnte dir einen neuen Anreiz bieten, wie du die Stempel von PAPIERPROJEKT in deinem Planer, BuJo oder anderem Memory-Keeping-System einsetzen kannst. Vielleicht zeigst du uns deine Ideen – mit dem #papierprojekt finden wir sie.

Liebe Grüße
Julia

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#50 Wochentage / #55 Tageszähler / #25 Einstein / #19 Faktencheck /
#58 Planer Tabs

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Split Pea), StazOn (Jet Black)

Verwendete Werkzeuge
Stift, Bleistift, Schere, Messer, Lineal, Radiergummi, Kreisstanzer

DIY | Lesezeichen für dein Buch oder Kalender

Herzlich Willkommen auf dem PAPIERPROJEKT Blog. Ich bin Anna und zeige Dir heute, wie Du Dir ein ganz simples Lesezeichen für dein Bullet Journal, deine Lieblingsbücher oder als Geschenk basteln kannst.

Was Du benötigst:

  • Moment-Stempel deiner Wahl
  • weißes, buntes oder gemustertes Papier
  • Stempeltinte in deinen Wunschfarben
  • Werkzeuge: Schere, Schneidebrett
  • Flüssigkleber

Zuerst schneidest Du Dir das benötigte Papier zurecht. Ich habe hier als Beispiel mal ein weißes nach den Maßen zurechtgeschnitten. Du brauchst für jedes Lesezeichen ein Stück Papier im Format 6 x 11 cm, welches Du jeweils an der langen und kurzen Seite bei 5,5 cm falzt. Die eine quadratische Fläche teilst Du schräg in die Hälfte, so dass Du ein Dreieck abschneidest. Von der kleinen Lasche schneidest Du die Hälfte ab. Die übrige ist deine Klebelasche.

Danach kannst Du das weiße Papier bestempeln oder Du verzierst es mit Motivpapieren. Hast Du gleich ein Motivpapier verwendet, dann reicht es ganz nach deinem Geschmack auch schon noch ein Zierelement zu platzieren. Deiner Fantasie sind hier wie immer keine Grenzen gesetzt.

Das Einhorn habe ich zum Beispiel mit farbiger Tinte auf Wasserbasis und einem Wassertankpinsel ausgemalt. Genauso habe ich es auch mit der Feder aus dem Set Mustermix gemacht.

So ist ganz einfach und schnell ein Lesezeichen entstanden, das Dir zukünftig zeigt, auf welcher Seite Du weiter lesen kannst oder auf welcher Kalenderseite du dich gerade befindest.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Nachbasteln und freuen uns, wenn Du deine gewerkelten Projekte mit dem #papierprojekt teilst.

Hab ein tolles Wochenende und bis zum nächsten Mal,
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#06 Mustermix / #11 Augenschmaus / #13 Fernweh / #49 Einhorn

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black) und verschiedene bunte Farben

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton weiß gemustert, Schneidbrett, Schere, Acrylblock, Klebematerial