DIY | Bastel dir dein eigenes Osterkörbchen

Hallo, ich – Renate – heute hier mit einem Tutorial für einen kleinen Osterkorb (oder Eierbecher).

Los geht’s damit, dass du dir 4x einen Streifen Papier in der Größe 14 x 2 cm zu schneidest und einen mit der Größe 18,5 x 1,5 cm.

Auf den (einen) langen Streifen klebst du dann doppelseitiges Klebeband.

Anschließend werden die vier gleich großen Papierstreifen nebeneinander auf den Klebestreifen geklebt.

 

 

Danach wird der erste Streifen gebogen und neben den vierten geklebt. So geht’s reihum – also der zweite dann wieder neben den bereits umgebogen ersten usw. Vom langen Streifen bleibt etwas überstehen – das wird dann einfach am äußeren Rand weiterklebt. Dadurch wird der Kreis geschlossen und du hast quasi schon einen fertigen Korb.

 

 

Damit der Korb dann auch schöner steht, hab ich unten mit Heißkleber noch einen Kreis aufgeklebt.

Für die Deko hab ich noch einen 1,5 cm breiten Streifen mit „Hopp, Hopp!“ aus den Mini-Sprüche 2 bestempelt, einen Hasen ausgeschnitten und „Frohe Ostern“ mit der Hölderlin gestempelt.

 

So sieht’s dann fertig aus. Ein Ei hat perfekt darin Platz – leider hatte ich kein gefärbtes Osterei daheim – ich hoffe, du verzeihst 🙂

 

Alles Liebe
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#18 Magisch / #51 Hölderlin / #54 Mini Sprüche 2

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), Ali Edwards (Willamette)

Verwendete Werkzeuge
Kraft-Karton, Olivfarbener Farbkarton, Papierschneider, Aquarellfarben (Schmincke Horadam – 783 Schmincke Paynesgrau), doppelseitiges Klebeband, Perlhuhnfeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.