DIY | Pastelliges Osterkörbchen

Hallöchen, ich bin’s wieder, Maria. Heute möchte ich dir in einem kleinen Tutorial zeigen, wie du ohne viel Aufwand ein kleines Osterkörbchen basteln kannst.

Ostern nähert sich langsam aber sicher und wer hat nicht gern ein kleines Mitbringsel in der Hand, wenn man bei Freunden oder Verwandten eingeladen ist. Mit einem mit ein paar Kleinigkeiten befüllten und selbstgemachten Osterkörbchen macht man da immer eine gute Figur.

Was du dafür benötigst:

  • Tonkarton, Tonpapier
  • Stempelkissen deiner Wahl
  • Schere, Kleber, Abstandhalter, Mini-Wäscheklammern

Und natürlich passende Moment-Stempel

Zunächst habe ich aus rosa Tonkarton (mit eingeprägten Herzen) die Form für mein Körbchen ausgeschnitten. Für den Hintergrund im Körbchen habe ich mich für weißes Tonpapier entschieden und dieses mit den süßen Herzchen aus dem Set Kaffee Club bestempelt.

Ein bißchen Gras oder Grünzeug darf bei einem Osternest natürlich auch nicht fehlen und damit es schön zum rosa Körbchen passt, habe ich mir Stempelkissen in verschiedenen Mint- und Türkistönen ausgesucht. Mit den Blättern aus dem Set Rosen sind in drei Schritten diese niedlichen Blätter auf weißem Tonpapier entstanden.

Die Ostereier habe ich ebenfalls aus weißem Tonpapier ausgeschnitten und mit dem Set Bordüre mit verschiedenen Mustern verziert.

Den kurzen Ostergruß habe ich mit den neuen hübschen Buchstaben aus dem Set Hölderlin auf einen Anhänger gestempelt, den ich wiederum mit dem Anhänger-Stempel aus dem Set Kleinigkeiten gestempelt habe.
Und was darf an Ostern natürlich auf keinen Fall fehlen? Genau, ein kleines Häschen! Da bietet sich selbstredend der kleine herzallerliebste Wicht aus dem Set Magisch an.

Zum Schluss musste das zusammengeklebte Körbchen nur noch mit den gestempelten Verzierungen beklebt werden. Die Ostereier habe ich direkt auf das Körbchen geklebt und die Blätter mit Abstandhaltern davor, für den 3D-Effekt.
Das Osterhäschen habe ich auf eine Mini-Wäscheklammer geklebt und damit den Anhänger mit dem Ostergruß oben am Körbchen befestigt.

 

Nun muss das Körbchen nur noch hübsch befüllt werden und Ostern kann kommen.

Und wenn es mal ganz fix gehen muss, kannst du die gestempelten Motive auch einfach auf eine Kraftpapier Tüte oder ähnliches kleben.

Ich hoffe, dir gefällt meine kleine Inspiration und animiert dich zum nachbasteln. Teile deine Projekte mit uns, indem du sie mit dem #papierprojekt markierst.

Liebe Grüße und bis bald
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#45 Kaffee Club / #56 Rosen / #37 Bordüre / #51 Hölderlin / #41 Kleinigkeiten #18 Magisch

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Mint, Seafoam, Turquoise, Petal Pink, Pink)

Verwendete Werkzeuge
Schere, Kleber, Tonkarton, Tonpapier, Abstandhalter, Mini-Wäscheklammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.