Grußkarte partiell gestanzt | DIY mit Franzi

Hallo, ich bin’s Franzi und ich bin mir sicher, die Technik, die ich dir heute zeigen möchte hat bestimmt einen tollen (englischen) Namen – nur kenn ich ihn nicht. Daher nenne ich es einfach „partielles Stanzen“. Was ich damit meine ist folgendes:

View this post on Instagram

//Werbung// Heute ein Kärtchen für meine @PAPIERPROJEKT Kreativ-Team Kollegin Maria (@marybubele) – ich hoffe mittlerweile ist es wohlbehalten in ihrem Briefkasten gelandet. 📬 Ich bewundere jedes Mal Maria’s detaillierte und liebevoll gestaltete Planerseiten… wenn du sie noch nicht gesehen hast, schau unbedingt mal bei ihr vorbei! ⠀ —⠀ Maria’s Grid war auch meine Inspiration für diese Karte. Zu erst habe ich mir den Kreis, den ich später in Teilen ausstanzen wollte, mit Bleistift angezeichnet und dann den großen Blumenstempel der #momentstempel Platte XL03 Botanischer Garten seitlich überlappend darauf gestempelt. So konnte ich dann entlang der Blüten, die ich nutzen wollte, ausschneiden und den Rest des Kreises ausstanzen. Koloriert habe ich in Marias Lieblingsfarben: Hauptsache Pastel – Rosé und Mint. ⠀ —⠀ Frage an dich: Soll ich auf dem #papierprojekt Blog mal eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum partiellen Stanzen von Motiven veröffentlichen? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen … genauso, wenn du andere Tutorialwünsche hast. 👇🏻⠀ —-⠀ Verwendete Moment-Stempel Sets von @PAPIERPROJEKT:⠀ (61) Tropisch⠀ (XL03) Botanischer Garten⠀ —⠀ Verwendete Materialien:⠀ VersaFine Clair Nocturne (bei @papierprojekt)⠀ Tombow Dual Brush Pens #243 / #312 / #761 (@tombow.deutschland) ⠀ —- ⠀ #cardmaking #grusskarte #glückwunsch #diy #diytutorial #tutorial #karten #stempeln #stamping #bastelnmitpapier #journaling #bulletjournal #planner #planerliebe #stempelliebe #teampapierprojekt #papeterie #tropisch #blumengruß #watercolor #tombow #botanischergarten #tombowdualbrushpens

A post shared by Franzi Manko (@cest_la_franz) on

Diese Karte hatte ich vor einer ganzen Weile auf Instagram gepostet und viele haben meine Frage nach einem Tutorial mit „Ja“ beantworten, also legen wir (endlich) los.

Du brauchst…

  • einen großen Motivstempel z.b. #93 Beste Grüße und ein passendes Spruch Motiv (bei mir #01 Von Herzen)
  • ein neutrales Stanzmotive (z.B. Kreis, Oval, Viereck), das dir die Möglichkeit bietet dein Motiv über den Rand hängen zu lassen
  • das passende Stanzgerät
  • Farbkarton, Kartenrohling, Farben zum Kolorieren (bei mir Aquarellkasten)
  • Bleistift, Radiergummi, Schere und natürlich Klebemittel
  • fast vergessen: ein Stempelkissen brauchst du natürlich auch – ich Dummie hab VersaFine Claire (Nocturne) verwendet

Schritt 1: Zeichne auf einem Stück (weißen) Cardstock deine Stanzform entlang der inneren Kante nach.

Schritt 2: Stemple nun das Motiv, so dass es seitlich  (oder wo du es möchtest) über die gerade gemachte Markierung hinausgeht. Dies ist der Teil, der später nicht „weggestanzt“ wird.

Schritt 3: Erstmal kolorieren. Das geht so nämlich besser, als wenn das Motiv nachher schon ausgestanzt ist. Wichtig: radiere die Bleistiftmarkierung an den Stellen innerhalb des Motivs weg, wo du Farbe aufbringen wirst. Ist die Farbe erstmal drauf, ist der Bleistift darunter begraben. Die Linien zwischen den Motivteilen lässt du aber stehen. Du kannst es bei mir zwischen den beiden Blättern sehen.

Schritt 4: Fummelarbeit. Sorry. Aber ohne Fleiß kein Preis. Mit einer kleinen Schere schneidest du deine überstehenden Motivteile entlang der äußeren Linie aus. Zwischen den Motivteilen orientierst du dich an der Bleistiftmarkierung deiner Stanzform.

TIPP: Wenn du kein Stanzgerät hast, kannst du das gleich Prinzip natürlich auch mit einer gezeichneten Form z.B. von einer Tasse machen. In dem Fall würdest du jetzt hier einfach weiter entlang der Bleistiftmarkierung ausschneiden bis du einmal Rundrum bist. Gilt auch, falls du zu faul bist dein Stanzgerät aus dem Schrank zu holen.

Schritt 5: Zum Stanzen fädelst du nun dein Motiv in die Stanzform ein. Und zwar so, dass die Motivteile, die nicht gestanzt werden sollen (bei mir: Blütenkrone, Blatt und Stengel) oberhalb der Stanzform liegen und somit nicht unters „Messer“ geraten. Ich fixiere mir insbesondere bei dieser Technik gern die Stanzform mit etwas Washi-Tape, da ich nun ja möglichst genau meine vorher gezogene Bleistiftlinie stanzen möchte.

Schritt 6: Einmal zusammenkleben bitte. Halt. Vorher natürlich noch den Gruß aufstempeln. Bei mir sind beide Teile aus dem Set #01 Von Herzen.

#01 Von Herzen war eines meiner aller ersten PAPIERPROJEKT Sets und gerade „Mit Peng und ganz viel Glitzer“ finde ich immer noch ganz toll, auch wenn der Stempel viel zu selten zum Einsatz kommt. Notiz an mich selbst: Brauche mehr Glitzer zu all meinem Peng.

Auf die Karte habe ich aber noch etwas Glitzer gemacht – mit Farbspray in den Hintergrund gekleckst und etwas Goldfaden dazu. Dann war auch schon alles fertig.

Ich hoffe dir gefällt die Karte und du hast Lust bekommen, es auch mal auszuprobieren. Wenn ja, dann teile es doch mit uns unter Verwendung des Hashtags #papierprojekt und markiere uns mit @PAPIERPROJEKT.

Alles Liebe,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#01 Von Herzen / #93 Beste Grüße

Verwendete Stempelkissen
VersaFine Claire (Nocturne)

Verwendete Werkzeuge
Stempelblöcke, Pinsel, Stanzgerät und Formen, weißer Farbkarton, Aquarellfarben, ArtSpray (gold), goldener Faden, Schere, Bleistift, Radiergummi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.