Ein Übertopf aus einem Milchkarton | Upcycling-DIY mit Renate

Hallo,

Renate heute hier, zum letzten Mal – diesesmal mit einem ganz aktuellem Trend: dem Upcycling von (alten) Milchkartons.

Da ich ja nicht so den grünen Daumen habe, passt das ganz gut. Aber legen wir los …

Alles benötigte Material findest du wie immer am Ende des Beitrags. Im Wesentlichen brauchst du einen alten (ausgewaschenen & getrockneten) Milchkarton, ein Messer, ein Alphabet-Stempelset und etwas Stempeltinte.

Der obere Teil der Milchtüte wird abgeschnitten – wenn der Rand hier nicht so sauber ist, ist das egal, da dieser später sowieso eingeschlagen wird.

Jetzt die Milchtüte schön zerknüllen – umso mehr hier „geknüllt“ wird desto leichter lässt sich der nächste Schritt umsetzen …

Durch das Knüllen wird die Oberfläche weicher und die äußerste (bedruckte) Schicht lässt sich ablösen (manchmal besser, manchmal schlechter). Die Bodenplatte kannst du soweit wie möglich versuchen zu befreien.

Anschließend den Rand zweimal einschlagen – das geht etwas streng.

Anschließend eine Seite auswählen und mit dem Alphabet-Stempelset aufstempeln – dafür mit einer Hand innen gegendrücken beim Stempeln, damit der Abdruck sauber wird.

Der kleine Behälter passt super für die Sukkulenten vom Schweden – lässt sich aber auch super für ganz viele andere Dinge verwenden (zB. Stiftehalter).

Viel Spaß beim Nachbasteln und ganz liebe Grüße
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#92 Schwab

Verwendete Stempelkissen
VersaFine Claire (Nocturne)

Verwendete Werkzeuge
Stempelblöcke, leerer Milchkarton, Messer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.