Mal eine andere Einsteckkarte | DIY mit Renate

Hallo,
da bin ich wieder – Renate. Ich wollte unbedingt etwas mit der ganz neuen Stempelplatte #93 Beste Grüße machen und da ich mich von der klassischen Form lösen wollte, sieht sie jetzt etwas anders aus.

Alles an benötigtem Material, das du im obigen Bild siehst, ist wie immer am Ende angeführt.

Schritt 1

Schneide dir zwei Dreiecke aus Farbkarton zu – ich hatte zunächst ein Quardat mit 10,5 x 10,5 cm zugeschnitten und dann einfach diagonal geteilt. Das weiße Dreieck habe ich noch ganz minimal kleiner gemacht, damit ein Kontrastrand bleibt.

Schritt 2

Die beiden Dreiecke übereinander legen (noch NICHT kleben) und oben und unten die Ecken etwa um 2 cm kürzen (ist aber Geschmacksache).

Schritt 3

Danach auf dem vorderen Farbkarton einen Spruch mehrmals nebeneinander/versetzt aufstempeln.

Schritt 4

Dann kannst du die beiden Dreiecke zusammennähen oder kleben. Ich habe noch etwa Aqua Bronze mit einem Pinsel drüber verteilt. Der kleine Kreis hat einen Durchmesser von etwa 3,8 cm.

Schritt 5

Stanze dir einen Kreis mit 7,5 cm aus und stempel die Blume so halb über den rechten Rand. Dann bleibt auf der linken Seite Platz für ein paar persönliche Worte. Ich habe hier die Blume ganz bewusst nicht coloriert, hat mir so besser gefallen.

Schritt 6

Dann muss alles nur noch zusammgesetzt werden. Stecke den großen weißen Kreis halb in das Einsteckfach – danach wir der kleinere farbige Kreis mit einem Abstandskleber etwa auf Höhe der Mitte des weißen Kreises festgeklebt.

Und fertig ist die mal etwas andere Einsteck-/Grußkarte.

Ich schick dir ganz liebe Grüße
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#93 Beste Grüße

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (Onyx Black), Distress Oxide Ink (Tattered Rose)

Verwendete Werkzeuge
Nähmaschine, Stempelblöcke, Papierschneider, Abstandskleber, Kreisstanze, Aqua Bronze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.