Schlagwort: renate

Pocket Momente – Amsterdam

Hallo, Renate hier – mit Pocket Pages. Ja, ich bin zurück im Memory Keeping und es fühlt sich gut an. Da weiß man gleich wieder was man vermisst hat die letzte Zeit.

Ich hab mir fest vorgenommen wieder mehr zu dokumentieren. Dann könnt ich hier auch wieder mal mehr davon zeigen (vielleicht hilfts den Druck gleich etwas zu erhöhen). Das Format 6×8 Zoll hab ich mir für meinen Restart ausgesucht – das ist eine nette Größe. Ich hatte schon 12×12 Zoll und 9×12 Zoll – das ist halt groß und umso größer umso schwieriger wird es alles stimmig aussehen zu lassen, find ich zumindest. Da bin ich zu viel Monk vermutlich – ich mag es nicht zu bunt und unruhig. 6×8 Zoll scheint also soweit perfekt zu sein – ich werde berichten.

Los geht’s also mit dem ersten Spread vom vergangenen Amsterdam Trip.

„Amsterdam“ ist mit Hölderlin gestempelt – das Datum darunter mit einem Datumsstempel.

Viele Moment-Stempel lassen sich perfekt für komplett eigene Journal-Karten kombinieren – oder Journaling direkt am Foto. Labels liebe ich ja – ich verwende sie aber nie komplett, immer angeschnitten und meistens getackert.

Eine Einzelseite dazu gibt’s auch noch. Da ich meine Fotos immer selber zu Hause drucke, lässt sich mit einem Stift toll auf dem Fotopapier schreiben. Die Tinte des Stifts wird quasi richtig vom Papier aufgesaugt – dadurch hab ich noch mehr Platz für Texte und Geschichten. Ein Zurück gibt’s da leider dann nicht mehr. Mir gefällt meine Schrift dann oft auch nicht mehr – da bemüht man sich extra schön zu schreiben und umso mehr man das macht umso mehr verhaut man es dann mehrmals, aber das gehört dann einfach so.

Fast immer im Einsatz bei mir – der Tacker. Was auch immer gerne mache wenn ein Foto (weil zB nachts gemacht) vom Weißabgleich nicht passt oder sich mit den restlichen Fotos auf der Seite schlagen würden – einfach Schwarz-Weiß drucken.

Alles Liebe & bis bald
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#34 Label Liebe / #51 Hölderlin / #54 Mini Sprüche 2 / #50 Wochentage / #25 Einstein /
#13 Fernweh / #40 Aus dem Leben

Verwendete Stempelkissen

VersaFine (schwarz) / VersaColor (Sage / Chateau Gray)

Verwendete Werkzeuge
Stabilo Sensor 0.3 (schwarz), Cardstock (weiß), Tacker, Kreis-Stanzer
Datum-Stempel – Ali Edwards
Journal Card mit Kameras – paisleepress.com
Fotodrucker (Canon Pixma iP 7250)
Fotopapier (Canon Glossy Photo Paper „Everyday Use“, 100er Pack)

DIY | Bastel dir dein eigenes Osterkörbchen

Hallo, ich – Renate – heute hier mit einem Tutorial für einen kleinen Osterkorb (oder Eierbecher).

Los geht’s damit, dass du dir 4x einen Streifen Papier in der Größe 14 x 2 cm zu schneidest und einen mit der Größe 18,5 x 1,5 cm.

Auf den (einen) langen Streifen klebst du dann doppelseitiges Klebeband.

Anschließend werden die vier gleich großen Papierstreifen nebeneinander auf den Klebestreifen geklebt.

Danach wird der erste Streifen gebogen und neben den vierten geklebt. So geht’s reihum – also der zweite dann wieder neben den bereits umgebogen ersten usw. Vom langen Streifen bleibt etwas überstehen – das wird dann einfach am äußeren Rand weiterklebt. Dadurch wird der Kreis geschlossen und du hast quasi schon einen fertigen Korb.

Damit der Korb dann auch schöner steht, hab ich unten mit Heißkleber noch einen Kreis aufgeklebt.

Für die Deko hab ich noch einen 1,5 cm breiten Streifen mit „Hopp, Hopp!“ aus den Mini-Sprüche 2 bestempelt, einen Hasen ausgeschnitten und „Frohe Ostern“ mit der Hölderlin gestempelt.

So sieht’s dann fertig aus. Ein Ei hat perfekt darin Platz – leider hatte ich kein gefärbtes Osterei daheim – ich hoffe, du verzeihst 🙂

Alles Liebe
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#51 Hölderlin / #21 Magical / #54 Mini Sprüche 2

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (schwarz), Ali Edwards (Willamette)

Verwendete Werkzeuge
Kraft-Karton, Olivfarbener Farbkarton, Papierschneider, Aquarellfarben (Schmincke Horadam – 783 Schmincke Paynesgrau), doppelseitiges Klebeband, Perlhuhnfeder

Partyzeit – Geschenkpapier

Hallo, Renate hier. Heute zeig ich dir ein Geschenk für meine Schwester (zur Eröffnung ihres neuen Geschäfts) – eingepackt in selbst gestempeltem Geschenkpapier.

Ich liebe es ja klassisch in schwarz/weiß bzw. monochrom. Verwendet hab ich daher für das Geschenkpapier als Grundlage das neue Stempelset Partyzeit.

Die Symbole aus der Stempelplatte habe ich danach nur noch ganz leicht mit Aquarellfarbe in Paynesgrau ausgemalt. Verschlossen ist das Paket auf der Rückseite mit doppelseitigem Klebeband (find ich immer schöner als Tixo – kaputt gehts ja sowieso), auf den beiden Seiten mit einem Paper Crimper.

Für den Glückwunsch-Kreis hab ich einfach das „Glückwünsche“ aus dem Partyzeit-Set genommen und das „e“ sowie die ü-Punkte vor dem Stempeln mit Washi-Tape abgeklebt. Für den Namen hab ich das neue Alpha Set Hölderlin. Definitiv ein neuer Favorit.

Fragst du dich jetzt noch was drin war im Geschenk? Eine Lamy Füllfeder in Roségold. So schön, dass ich sie fast ein zweites Mal (für mich) mitgenommen hätte, aber halt nur fast. Irgendwann darf sie aber sicher auch bei mir einziehen.

Alles Liebe & bis bald
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#52 Partyzeit / #51 Hölderlin

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (schwarz)

Verwendete Werkzeuge
Washi-Tape oder Tixo, Gerstaecker Nº 2 Zeichenblock, Aquarellfarbe (Schmincke Horadam – 783 Schmincke Paynesgrau), doppelseitiges Klebeband, Pinsel (Rosemary & Co Pure Squirrel SER 42 – Gr 6), Paper Crimper, Paillettenband

Ein Geschenk aus der Küche – Kaffee Likör

Hallo, ich – Renate – heute wieder hier. ich zeig dir heute, wie du ein selbstgemachtes Geschenk aus der Küche aufhübschen kannst.

Im Internet finden sich zahlreiche tolle Rezepte für Liköre die man einfach zu Hause herstellen kann – noch einfacher gehts, wenn man eine Küchenmaschine hat, die Rühren und Erhitzen für einen übernimmt. So hab ich den Weiten des Internets ein Rezept für einen Kaffee-Likör gefunden und auch wenn ich persönlich kein Kaffee-Fan bin, ist’s doch ein nettes Geschenk für einen Kaffee-Liebhaber. Braucht’s nur ein schönes Etikett für die Flasche.

Welches Moment-Stempel Set würde dafür wohl besser passen, als Kaffee Club? Eben, dachte ich auch 🙂

Wenn Kaffee schon alles (angeblich – kann ich ja nicht beurteilen) besser macht, dann muss es Kaffee-Likör ja wohl noch viel mehr – so zumindest mein Gedanke dabei. Mit einem Washi-Tape habe ich daher einfach eine Zeile nach der anderen direkt am Stempel abgeklebt – dadurch kann man den Stempel dann so „aufteilen“ wie man ihn gerade braucht. Das „Likör“ dazwischen hab ich mit einem Aqua Painter und flüssiger Wasserfarbe per Hand eingefügt.

Noch ein paar Herzchen aus dem Set dazu, ein bisschen Aquarellfarbe und schon kann das Etikett aufgeklebt werden. Fertig ist ein ganz individuelles Geschenk.

Alles Liebe & bis bald
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#45 Kaffee Club

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (schwarz)

Verwendete Werkzeuge
Washi-Tape oder Tixo, Gerstaecker Nº 5 Universal-Zeichenblock, Aquarellfarben (Schmincke Horadam – 363 Scharlachrot, 783 Schmincke Paynesgrau), doppelseitiges Klebeband, Pinsel (Rosemary & Co Pure Squirrel SER 42 – Gr 2), Aqua Painter, Ecoline – Flüssige Wasserfarbe (Farbe 700), Kordel

Trauerkarte – Wie schön muss es erst im Himmel sein?

Hallo, ich – Renate – mal wieder. Heute möcht ich dir eine Trauerkarte zeigen. Ich bin ja der Meinung, dass eine Trauerkarte nicht unbedingt traurig sein muss. Du kennst sie sicher – diese Art von Karten, die einen schon beklommen und traurig stimmen, wenn man sie nur ansieht. Ja? Eben … genau sowas will ich nicht. Hier also mein Versuch einer „anderen“ Art.

Den Spruch von Astrid Lindgren find ich einfach so schön. War nur die Frage, wie auf Papier bringen? „Himmel“ wollte ich jedenfalls mit Rilke stempeln – alles andere rundherum hab ich dann einfach gedruckt. Ja, ich hät’s mit der Hand schreiben können, aber da bin ich zu pingelig und genau. Da vertrau ich dann doch lieber auf Photoshop.

Also mal auf Aquarellpapier gedruckt und dann den „Himmel“dazu gestempelt/embosst in Kupfer (sieht man leider nicht so gut) und mit Aquarellfarben einen Himmel gemalt. Hier ein Tipp: Wenn du auch hinter dem Text etwas Aquarellfarbe willst, mal vor dem drucken, andersrum verläuft die Tinte.

Unter dem Text sitzt der kleine Hase aus dem Set Magisch. Passt der nicht einfach perfekt da drunter? Wenn man es weniger verspielt mag, würde sicher auch die Feder aus dem Set Mustermix gut passen.

Wenn du den Spruch auch gerne so verbasteln möchtest, kannst dir die Druckvorlage hier runterladen und ausdrucken. Den „Himmel“ hab ich übrigens rückwärts gestempelt damit sich das mit dem Abstand zum nächsten Wort gut ausgeht.

Alles Liebe
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#47 Rilke / #18 Magisch

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (schwarz), VersaMark

Verwendete Werkzeuge
Aquarellpapier (Gerstaecker Aquarell Classic), Embossing Pulver in Kupfer (Ranger), Aquarellfarben (Schmincke Horadam), Wassertankpinsel, Farbkarton (Jeansblau), Schmincke Aqua Bronze in Kupfer, Drucker (Canon Pixma iP 7250)

verwendete Schriftarten: Blooming Elegant Monoline + Blooming Elegant Hand