Schlagwort: maria

Planer Deckblatt mit Einhorn

Hallihallo, Maria hier. Heute zeige ich dir das neue Deckbaltt für einen meiner Lieblingsplaner.

Vor einiger Zeit ist ein neuer Planer bei mir eingezogen. Mit dem Einrichten hat es sich etwas hingezogen, da mir nichts so richtig gefiel, oder passend erschien. Und was macht man dann? Man nimmt es selbst in die Hand! Mit den vielfältigen Moment-Stempel Sets kein Problem.

Also habe mir ein Stück weißen Tonkarton passend für einen Planer der Größe „Personal“ zurecht geschnitten, mir ein paar Stempel-Sets rausgesucht und los ging‘s.

Die Ränder oben und unten habe ich mit den Sternen aus dem Set Partyzeit aufgehübscht. Bei den verwendeten Farben bin ich in den Farben meines Planers geblieben, nämlich weiß, schwarz und mint.

Für den Spruch habe ich zwei verschiedene Schriftarten übereinander gestempelt und der unteren Schrift einen Ombré Look verpasst. Dafür habe ich die Stempel aus dem Set Goethe mit zwei verschiedenen Farben eingefärbt. Die Hölderlin Buchstaben habe ich in schwarz darüber gestempelt.

Für den Gute-Laune-Faktor musste das Einhorn aus dem Set Einhorn natürlich mit auf das Deckblatt. Passend zum Rest, habe ich das Party-Einhorn in Mint-Tönen ausgemalt. Und um den Spruch „Sparkle and Shine“ noch zu unterstreichen, habe ich um das Einhorn herum aus demselben Set noch einige Sternchen und Kristalle gestempelt.

So begrüßt mich ab jetzt also immer das kleine putzige Einhorn wenn ich meinen Planer aufschlage und versprüht sofort gute Laune.

Ich hoffe dir gefällt meine kleine Idee und inspiriert dich zu neuen Bastelideen. Und vergiss nicht, deine Projekte mit #papierprojekt zu markieren, um sie mit uns zu teilen.

Liebe Grüße und bis bald,
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#09 Goethe / #51 Hölderlin / #52 Partyzeit / #49 Einhorn

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Mint, Seafoam, Turquoise, Black)

Verwendete Werkzeuge
Schere, Tonkarton, Acrylblock

DIY | Pastelliges Osterkörbchen

Hallöchen, ich bin’s wieder, Maria. Heute möchte ich dir in einem kleinen Tutorial zeigen, wie du ohne viel Aufwand ein kleines Osterkörbchen basteln kannst.

Ostern nähert sich langsam aber sicher und wer hat nicht gern ein kleines Mitbringsel in der Hand, wenn man bei Freunden oder Verwandten eingeladen ist. Mit einem mit ein paar Kleinigkeiten befüllten und selbstgemachten Osterkörbchen macht man da immer eine gute Figur.

Was du dafür benötigst:

  • Tonkarton, Tonpapier
  • Stempelkissen deiner Wahl
  • Schere, Kleber, Abstandhalter, Mini-Wäscheklammer
  • Und natürlich passende Moment-Stempel

Zunächst habe ich aus rosa Tonkarton (mit eingeprägten Herzen) die Form für mein Körbchen ausgeschnitten. Für den Hintergrund im Körbchen habe ich mich für weißes Tonpapier entschieden und dieses mit den süßen Herzchen aus dem Set Kaffee Club bestempelt.

Ein bißchen Gras oder Grünzeug darf bei einem Osternest natürlich auch nicht fehlen und damit es schön zum rosa Körbchen passt, habe ich mir Stempelkissen in verschiedenen Mint- und Türkistönen ausgesucht. Mit den Blättern aus dem Set Rosen sind in drei Schritten diese niedlichen Blätter auf weißem Tonpapier entstanden.

Die Ostereier habe ich ebenfalls aus weißem Tonpapier ausgeschnitten und mit dem Set Bordüre mit verschiedenen Mustern verziert.

Den kurzen Ostergruß habe ich mit den neuen hübschen Buchstaben aus dem Set Hölderlin auf einen Anhänger gestempelt, den ich wiederum mit dem Anhänger-Stempel aus dem Set Kleinigkeiten gestempelt habe.

Und was darf an Ostern natürlich auf keinen Fall fehlen? Genau, ein kleines Häschen! Da bietet sich selbstredend der kleine herzallerliebste Wicht aus dem Set Magisch an.

Zum Schluss musste das zusammengeklebte Körbchen nur noch mit den gestempelten Verzierungen beklebt werden. Die Ostereier habe ich direkt auf das Körbchen geklebt und die Blätter mit Abstandhaltern davor, für den 3D-Effekt.

Das Osterhäschen habe ich auf eine Mini-Wäscheklammer geklebt und damit den Anhänger mit dem Ostergruß oben am Körbchen befestigt.

Nun muss das Körbchen nur noch hübsch befüllt werden und Ostern kann kommen.

Und wenn es mal ganz fix gehen muss, kannst du die gestempelten Motive auch einfach auf eine Kraftpapier Tüte oder ähnliches kleben.

Ich hoffe, dir gefällt meine kleine Inspiration und animiert dich zum nachbasteln. Teile deine Projekte mit uns, indem du sie mit dem #papierprojekt markierst.

Liebe Grüße und bis bald
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#45 Kaffee Club / #56 Rosen / #37 Bordüre / #51 Hölderlin / #41 Kleinigkeiten / #18 Magisch

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Mint, Seafoam, Turquoise, Petal Pink, Pink)

Verwendete Werkzeuge
Schere, Kleber, Tonkarton, Tonpapier, Abstandhalter, Mini-Wäscheklammer

Karte für deinen Lieblings-Kaffee-Junkie

Hallo, Maria hier. Heute zeige ich dir eine Karte, die ich letztens als Dankeschön für eine liebe Kollegin gebastelt habe, die mir einen Riesengefallen getan hatte. Da sie ein richtiger Kaffee-Junkie ist, gab’s als Dankeschön eine Packung ihres Lieblings-Cappucinos und eine gebastelte Karte mit ein paar lieben Worten.

Für Gestaltung dieser Karte habe ich ausnahmsweise nur eine einzige Stempelplatte verwendet, nämlich das Set Kaffee Club. War klar, oder?!  Als Basis habe ich eine weiße Klappkarte verwendet, die ich beige grundiert und mit gestempelten Kaffeebohnen beklebt habe.

Für den Aufleger habe ich braunen Cardstock auf die gewünschte Größe zugeschnitten, die Ecken abgerundet und mit den Herzen aus der Stempelplatte ein goldenes Muster embosst.

In schwarz habe ich noch mehrere Motive des Sets gestempelt, ausgeschnitten und auf den Aufleger geklebt.

Auf eine ausgeschnittene Wolke habe ich noch den Schriftzug „Vorsitzende des Kaffee Clubs“ gestempelt und mittig auf dem Aufleger platziert. Anschließend habe ich mit einem Fineliner noch zwei Schnürchen gezeichnet, an denen die Wolke hängt.

Zum Schluss habe ich den Aufleger mit 3D-Klebepunkten auf die Klappkarte geklebt.
Jetzt kommen noch ein paar liebe Worte hinein und schon ist die Karte fertig.
Die Innenseite des Umschlags für die Karte habe ich übrigens auch noch mit einigen Kaffeebohnen bestempelt.

Ich hoffe meine Idee gefällt dir und inspiriert dich zum nachbasteln.

Liebe Grüße und bis bald,
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#45 Kaffee Club

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (Onyx Black), Brilliance (Pearlescent Chocolate), VersaMagic (Wheat), VersaMark

Verwendete Werkzeuge
Faber-Castell PITT artist pen F Black, Blanko Klappkarte, Cardstock braun, Embossing Powder Silky Gold

Frühlingshafte Monatsübersicht

Hallo, ich bin’s, Maria und zeige dir heute meine frühlingshafte Monatsübersicht für März in meinem Ringplaner.

Im März ist der astronomische Frühlingsanfang und da ich mich schon sehr auf den Frühling freue, wollte ich ihn mit meiner pastelligen Monatsübersicht auch herzlich willkommen heißen.

Begonnen habe ich mit den hellgrünen Blättern im oberen Bereich. Hierfür habe ich den Zweig mit Blättern aus dem Moment-Stempel Set Mustermix verwendet. Die großen Blumen habe ich mit dem Stempel aus dem Set Naturalis gestempelt, ebenso die kleineren Blumen im Kästchen für den 20. März. Die kleinen Rauten aus dem Set Emoji Sterne erinnern mich immer an Glitzer und Bling-bling und passen für mich perfekt in eine Frühlings-Deko.

In die leeren Kästchen meiner Monatsübersicht habe ich mit dem Pünktchen-Stempel aus dem Set Pop Art den Hintergrund gestempelt. Für „hurra, hurra, Frühlingsanfang“ habe ich die wundervollen Buchstaben aus dem Set Eichendorff verwendet.

Hast du auch Lust auf Frühling und Frühlingsdeko bekommen? Dann ran an die Stempel und teile deine Projekte mit den PAPIERPROJEKT Moment-Stempel mit uns auf Intagram unter #papierprojekt.

Liebe Grüße und bis bald
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#06 Mustermix / #43 Naturalis / #35 Emoji Sterne / #20 Pop Art / #38 Eichendorff

Verwendete Stempelkissen
Versamagic (Aloe Vera, Pixie Dust, Pink Petunia, Malted Mauve)

DIY | Selbstmachte Tracking-Karte

Hallo, ich bin Maria und möchte dir heute in einem kleinen Tutorial zeigen, wie du dir ganz fix mit den Moment-Stempel eine Tracking-Karte erstellen kannst.

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, jeden Monat einen Vorsatz zu fassen, da bei mir die Silvestervorsätze meist schon im Januar im Sande verlaufen. Um dabei das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, ist eine Karte zum Tracken des Vorsatzes ganz praktisch. Du kannst aber auch alles andere damit tracken.

Dafür benötigst Du:
– Karton, Tonpapier oder ein einfaches Blatt Papier
– Stempelkissen in deinen Lieblingsfarben
– Schere, Kleber, Eckenabrunder, Locher
– Stift schwarz
– und natürlich Moment-Stempel

1. Aus Karton habe ich mir eine Karte im A6-Format zurechtgeschnitten und die Ecken abgerundet. Da ich es liebe, Hintergründe zu stempeln, habe ich den Hintergrund für die Karte mit dem Set Mustermix in einer hellen Farbton gestempelt.

2. Nachdem die Farbe trocken war, habe ich meinen Vorsatz, in diesem Fall „no spend“, mit dem Set Eichendorff gestempelt. Die Leiste mit den Wochentagen und die Kästchen für die Tage des ganzen Monats gehören zum Set Neuanfang.

3. Als kleine Motivationshilfe habe ich „Machen statt Labern“ und „Los geht’s“ aus dem Set Neuanfang mit einem dunkleren Stempelkissen auf einen Rest des Kartons gestempelt, ausgeschnitten und auf die Karte geklebt.

4. Die Tage in den Kästchen habe ich mit einem schwarzen Stift eingetragen und den Stempel „Februar“ habe ich aus dem Set Kalender.

5.  Da meine Karte in meinen Planer kommt, wurde noch entsprechend gelocht und abgeheftet, damit für jeden erfolgreichen Tag ein Häkchen gesetzt werden kann.

Ich hoffe, ich konnte dich mit meiner Idee zum Nachbasteln inspirieren.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#46 Neuanfang / #38 Eichendorff / #26 Kalender / #06 Mustermix

Verwendete Stempelkissen
VersaFine Onyx Black, Versamagic (Aquatic Splash, Turquoise Gem)

Verwendetes Werkzeug
Schere, Stanzer zum Ecken abrunden, Kleber, Fineliner, Locher