Schlagwort: Grußkarten

Kartenset Kleinigkeiten zum Dank

Hallo, die Franzi hier, und heute zeige ich dir ein kleine Kartenset, dass ohne viel Material und ohne viel Aufwand Freude bringen soll.

Daher kommen die Kärtchen samt Umschlag in einer kleinen Verpackung, die du entweder mit dem handelsüblichen Stanzbrett für Briefumschläge oder ganz herkömmlich – quasi altmodisch – wie damals im Werkunterricht in der Grundschule herstellen kannst.  Werkunterricht? Hab ich mich jetzt alterstechnisch geoutet? Gibt’s das heute überhaupt noch? Egal, ich gehe einfach mal davon aus, dass du durchaus selbst in der Lage bist eine kleine Schachtel zu basteln.

Meine Schachtel hat das Maß 8,5 x 8,5 cm und hält in ihrem inneren drei Kärtchen samt Umschlägen und wird mit einer Banderole verschlossen. Die Gestaltung ist denkbar einfach: Auf einen Streifen weißen Farbkarton habe ich drei verschiedene Motive Washi-Tape aufgebracht und dann mit einem 3D-Klebchen, wie ich diese Abstandshalter gerne nenne, das Herz aus dem Set Pop Art zusammen mit dem “Für Dich” aus Glückwunsch aufgeklebt. Die zwei Kleinteile sind ja ruckizucki ausgeschnitten.

Die Kärtchen im Inneren haben das Maß 7,6 x 7,6 cm (genauer gesagt 3 x 3 Inch). Sie sind bewusst sehr einfach gehalten und alle nach dem selben Muster gestaltet. Dies hat für mich mehrere Gründe:

Zum einen, denke ich an all diejenigen da draußen, die, wie ich, viel um die Ohren haben und nur wenig Zeit haben zum Kreativ sein. Da ist man dankbar, ein Design einfach mehrfach anzuwenden und ohne Berge von Material schnell etwas Schönes schaffen zu können.

Zum anderen, wollte dich dir heute etwas zeigen, das auch für einen Bastelneuling ohne großes Hexenwerk und ohne das Überwinden einer inneren “Angst-Blockade”, zu realisieren ist. Aufwändige Projekte sind immer toll anzuschauen, klar, aber schüchtern manchmal auch ein – zumindest mich. Ich weiß also wovon ich rede …

Doch zurück zum eigentlichen Design der Dankeskarten. Natürlich wiederholt sich hier das Motiv der Banderole, das Herz aus dem Set Pop Art. Kombiniert habe ich es mit dem Danke-Spruch des Sets Kleinigkeiten und zwar in allen drei Sprachen. Die Farben und Bänder für die Schleifen sind auf die des Washi-Tapes abgestimmt. Und damit es dann noch viel stimmiger ist als eh schon, haben auch die Laschen der Umschläge einen Streifen Motivklebeband abbekommen.

Das war es von mir für heute und nun bist du dran, kreativ zu werden.

Alles Liebe,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#20 Pop Art / #41 Kleinigkeiten / #42 Glückwunsch

Verwendete Stempelkissen
VersaFine – Onyx Black, VersaColor (Seafoam, Petal Pink, Seashell)

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton (weiß), Washi-Tape (diverse), Kordel (gold/silber), Leinenfaden, Envelope Punchboard

Maritime Hochzeitskarte

Hej, ich bin Julia und heute zeige ich dir, wie du eine Hochzeitskarte mit maritimem Layout gestalten kannst.

Ich habe den Hintergrund grob in die Bereiche Himmel und Strand eingeteilt und aquarelliert. Und dann habe ich angefangen, meine Strandszene nachzubauen, indem ich auf gesondertem Cardstock Häuser, Leuchtturm und weitere kleine Elemente aus dem Set Meeresbrise gestempelt und zum Teil ebenfalls farbig gestaltet habe.

Diese habe ich dann mal flach, mal mit Abstandspads auf die Karte aufgeklebt und noch ein paar Enamel Dots zur Verzierung aufgetropft.

Der Anker unten ist dem zukünftigen Pärchen sehr wichtig und stellt hier die Verbindung der beiden dar, links und rechts kommen also noch die Namen der beiden, aber die wollte ich noch ein wenig „geheim“ halten.

Mit nur einer Stempelplatte von PAPIERPROJEKT kannst du also ganz einfach solch eine Szene schaffen.

Liebe Grüße
Julia

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#39 Meeresbrise

Verwendete Stempelkissen
StazOn (jet black)

Verwendete Werkzeuge
Schmincke Horadam Aquarellfarben, Kleber, Abstandspads, Schere, Ranger Enamel Dots, Cardstock, Kartenrohling

DIY | Blumenkarte zum Muttertag

Hallo! Muttertag steht vor der Tür und deshalb möchte ich, Viola dir heute gerne die Karte zeigen die ich für meine Mama mit Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT gebastelt habe.

Alles war du dafür brauchst ist:

  • gemustertes und/ oder weißes Papier
  • Zirkel, Bleistift, Radiergummi, Lineal/ Geodreieck und Schere
  • Stempel, Stempelblock und Stempelkissen (und wenn du magst Embossing Pulver)

Für den Kartenrohling musst du dir als erstes ein gleichseitiges Sechseck aufzeichnen. An das Sechseck zeichnest du dann deine Blütenblätter.

Ich hatte mir eine Schablone erstellt. 1. um mein ausgesuchtes Papier nicht zu versauen und 2. um diese evtl. nochmal zu verwenden. Die Schablone habe ich dann auf mein Papier übertragen und ausgeschnitten.

Falte dann die Blütenblätter so, dass du sie nach innen falten kannst.

Damit ist der Kartenrohling auch schon fertig und es geht ans dekorieren.

Ich habe mir einen, in die Mitte der Karte passenden, Kreis auf weißen Cardstock gezeichnet und mit dem Stempelset Hölderlin meinen Spruch am Rand des Kreises entlang gestempelt. Für den dann noch freien Platz habe ich eine Blume ausgestanzt und hierauf die Blumenvase aus dem Set Partyzeit gestempelt. Je auf ein Blütenblatt habe ich ein Wort gestempelt und embosst, sodass ein weiterer Spruch entsteht. Fertig sieht das dann so aus…

Da jede Blume ja auch etwas Grün braucht habe ich mir die Blätter aus dem Stempelset Rosen auf Transparentpapier gestempelt und ausgeschnitten. Diese dann in Lagen zusammengeklebt und an meiner Karte befestigt.

So sieht die fertige Karte dann aus… Deine Mama freut sich ganz bestimmt darüber!

Viel Spaß beim Nachbasteln! Zeig deine Werke doch gerne auf Instagram verlinke dazu auf @papierprojekt und tagge mit #papierprojekt #momentstempel

Bleib kreativ und liebe Grüße
Viola

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#51 Hölderlin / #52 Partyzeit / #56 Rosen

Verwendete Stempelkissen
Brilliance Graphite black, VersaMagic Pink Petunia, VersaMagic Aloe Vera

Verwendetes Werkzeug
gemustertes und/ oder weißes Papier, Zirkel, Bleistift, Radiergummi, Lineal/ Geodreieck Schere, Stempel, Stempelblock, Stempelkissen, Embossing Pulver & Heißluftföhn

Grußkarte mit kleinen Stempeln aber großer Typografie

Hallihallo Felicitas hier, mit der ersten Inspiration im Monat Mai und dem ersten eigenen Blogpost in 2017…oh Mann 🙈! Wie du weißt, bin ich nicht die fleißigste Kartenbastlerin… aber ab und zu (und für ganz besondere Menschen) hole ich meine Kartenrohlinge raus und lege los.

So ist vor kurzem dieser Gruß zum Geburtstag für eine Bastelfreundin entstanden und gerade solche Karten sind für mich am Schwierigsten: Man will ja unbedingt was super Tolles kreieren und dazu am besten natürlich auch noch die eigenen Produkte (aka meine neuen Moment-Stempel) einsetzen (#nopressure).

Alle Entwürfe, die ich anfangs im Kopf hatte, sind letztendlich daran gescheitert, dass ich nicht die passenden Stempelmotive hatte. Jaaa, das kommt auch nach fast 60 eigenen Stempelplatten noch vor!

… Und was machst du, wenn du dann plötzlich DIE Idee hast aber keine Buchstabenstempel in der passenden Größe? Richtig, du denkst dreimal ums Eck und so entstand die Idee für eine Grußkarte mit großer, ins Auge stechender Typografie und relativ kleinen Stempelmotiven drumherum.

Auf der untersten Ebene kannst du einen schlichten Geburtstagsgruß erkennen, der unter dem selbstausgeschnittenen Passepartout hervorguckt.

Das gestempeltes Konfetti, mit einem Motiv vom neuen Rosen Set, lockert den hellen Bereich um die Typografie auf und durch seine kräftige Farbe fällt der eigentliche Kartenspruch als Highlight sofort auf.

Etwas Auflockerung bringen nun noch die beiden gestempelten Luftballons von der neuen Partyzeit Stempelplatte und fertig war die Grußkarte mit kleinen Stempelmotiven aber großer Typografie.

Nun hoffe ich nur noch, dass das Geburtstagskind die Karte mag und sich darüber freut 😉
Happy Birthday, meine Liebe!!!!

Bis bald,
Felicitas

 

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#42 Glückwunsch, #52 Partyzeit, #56 Rosen,

Verwendete Stempelkissen aus dem Shop
VersaFine (Onyx Black)
VersaColor (Sand Beige, Vanilla)
VersaMagic (Tea Leaves)
Memento (London Fog)

Verwendete Werkzeuge
Stempel Block (groß & klein), ZIG Millennium Fine Marker 05 (schwarz), Wassertank Pinsel, weißer Cardstock, 3D Schaumklebepads, Schere

Last-Minute-Osterkarte

Hallihallo. Schön, dass Du heute auf dem PAPIERPROJEKT Blog vorbei schaust! Ich bin Anna aus dem Kreativ Team und zeige Dir heute noch schnell eine kleine Inspiration für Ostern.

Mit frühlingsfrischen Farben und den vielseitigen Moment-Stempeln kannst Du auch kurz vor Ostern noch schnell einen Gruß für deine Liebsten werkeln.

Das süße Häschen von der Stempelplatte Magisch durfte hier natürlich nicht fehlen. Ich habe es auf ein Beet aus Blumen aus dem Set Bordüre gesetzt. Ich habe es einfach ein paar mal öfter abgestempelt. Dazu Schmetterlinge und eine Blumenvase

Alles habe ich mit Markern angemeldet und na klar einen Gruß musste ich noch stempeln. Dazu habe ich Goethe und Schiller kombiniert.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln! Teile deine gewerkelten Projekte doch mit #papierprojekt und vielleicht darfst Du als Ideengeber hier auch bald eine Inspiration zeigen 😉

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#09 Goethe / #10 Schiller / #18 Magisch / #37 Bordüre / #41 Kleinigkeiten / #52 Partyzeit

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), bunte Stempelkissen nach Wunsch

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton in weiß und grün, Marker in den Wunschfarben, Flüssigkleber, Abstandshalter, Schneidbrett, Schere, Acrylblock