Schlagwort: franzi

Layout: Glück ist …

Hallöchen, Franzi hier mit einem Layout im Gepäck, das mir jedes Mal, wenn ich es anschaue, ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Und die berühmten Herzchenaugen gibt es bei mir gleich gratis dazu.

Das 12×12” Layout trägt den Titel “Glück ist” aus dem gleichnamigen Moment-Stempel Set. Glück zeigt sich in einer ganzen Reihe von Sachen und für jeden unterschiedlich. Hier bei mir heißt es, Glück ist… wenn man gute Freunde hat. Genau das ist es, was für mich jeder Quadratmillimeter dieses Fotos ausstrahlt.

Nach den passenden Stempeln musste ich nicht lange Suchen, denn ich finde genau für solche Momente hat PAPIERPROJEKT immer den passenden Spruch in einem (oder auch mehreren) Sets parat. Und das sage ich nicht, weil ich im Kreativ Team bin, sondern ganz einfach, weil ich es wirklich so meine. Crafter-Ehrenwort!

Die Aktion im Fotoautomaten war übrigens tatsächlich einfach FUNtastisch und völlig verrückt. Wir haben so gelacht! Das Wort “FUNtastisch” aus Augenschmaus habe ich einfach auf die Sprechblase in selbigem Moment-Stempel Set platziert. Passt perfekt.

Der Liebling, der sich hier eingeschlichen hat – entdeckst du ihn? – hat von mir seine eigene Verzierung oder eher einen Hinweis bekommen. Nach dem Stempel lass ich dich aber nicht lange suchen, den gibts im Set Jeder Tag zusammen mit einer ganze Reihe anderer, die ich ebenfalls noch gut thematisch auf das Layout hätte pflanzen können. Aber manchmal gilt: Weniger ist mehr.

Genau so halte ich das ja auch mit dem Journaling auf meinen Scrapbook Seiten. Ich habe zwar nicht die schlechteste Handschrift, aber irgendwie gefällt es mir dann meist doch nicht gut genug und ich habe Angst mir meine Seite zu ruinieren. Kennst du das oder bin ich allein mit dem Problem? Also, daher ganz kurz und knapp:

Glück ist … wenn man gute Freunde hat!

(Und ja, ich habe vorher mehrfach Probe geschrieben!)

Im Ganzen siehst du nun auch noch mal, dass ich hier und da noch ein paar Deko-Motive eingestreut habe, die die Sache optisch zusammenhalten und aufpeppen. Ein paar Pünktchen hier, ein paar Streifen da … kein Problem, wenn du Pop Art griffbereit hast.

Das war’s für heute von mir. Ich hoffe du hast genauso Herzchen in den Augen wie und vielleicht auch Lust bekommen einen deiner persönlichen Glücksmomente in einen Layout festzuhalten. Wenn ja, dann zeig es her in dem du zum Beispiel das Hashtag #papierprojekt verwendest.

Also dann, stempel dich glücklich und bleib vergnügt,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#03 Glück ist / #04 Jeder Tag / #11 Augenschmaus / #20 Pop Art

Verwendete Stempelkissen
VersaFine – Onyx Black, Stempelkissen (Stampin’ Up! – Altrose, Calypso, Flamingorot, Melonensorbet)

Verwendete Werkzeuge
Millenium Fineliner 02, Farbkarton 12×12” (weiß), Enamel Shapes (My Minds Eye – gold), Acrylfarbe (gold), Aquarell Pinsel flach (Gr. 24), Acrylmalpinsel flach (Gr. 8)

DIY | Notizblock: Macher Liste

Herzlich Willkommen! Es ist Freitag und das heißt es ist Zeit für eine kleine DIY-Anleitung. Ich, Franzi, habe dir diesmal ein Notizblock als Projekt zum Nachbasteln mitgebracht.

Dabei handelt es sich salopp gesagt und einen sticknormalen Notizblock zum Abreißen, wie man ihn auch gerne mal als Werbegeschenk bekommt. Nur sind die schön? Richtig, in den meisten Fällen nicht. Und so habe ich schon des Öfteren meinen “heute”-Stempel aus dem Set Glück ist… samt Stempelkissen mit ins Büro getragen, nur um mir meine Notizen etwas aufzuhübschen.  Zeit also für ein eigenes Modell!

Dafür benötigst du folgende Materialen:

  • Drucker-/Kopierpapier (90 g/qm oder 100 g/qm)
  • Moment-Stempel deiner Wahl
  • Stempelkissen deiner Wahl
  • Mehrzweckklammern
  • Fixo Gum (Klebstoff)
  • einen alten, nicht mehr ganz so guten Pinsel
  • Optional: Graupappe
  • Optional: Scrapbooking oder anderes bedrucktes Papier deiner Wahl

Los geht’s mit dem Zuschneiden und bestempeln deines Papiers. Ich habe mich für das Format A6 entschieden, da ich gern etwas mehr Platz auf meinem Zettel habe. Welches Format für dich passend ist? Das bestimmst du.

Meinen Stapel Papier habe ich dann durch zwei geteilt und die Motive aufgebracht. Links siehst du meinen geliebten “heute”-Stempel aus dem Set Glück ist… in Kombination mit dem TO-DO aus Aus dem Leben. Das rechte Motiv ist mit den Moment-Stempeln Planerliebe gestaltet. Natürlich kannst du dich hier aber prima mit dem gesamten Repertoire an Moment-Stempel austoben, das der Shop zu bieten hat.

Als nächste legst du alle deine Blätter über einander und stellst sie auf der Tischplatte auf, damit dort, wo später die Klebestelle ist, ein einheitlicher Abschluss ist. Deine Mehrzweckklammern legst du dir am besten schon vorher griffbereit in die Nähe, denn diese werden jetzt alles am Platz halten, wenn es ans Kleben geht.

Zum Kleben ein Tipp: Fixo Gum gibt es sowohl in der Tube als auch in einer Dose. Da du für das Projekt keine Unmenge an Klebstoff benötigst, reicht die Tube völlig aus. Blöd bloß zum Auftragen. Daher nimm dir einfach ein Reststück Folie o.ä. auf das du dann einen Schwung Kleber machst und ihn von dort mit dem Pinsel aufnimmst.

Den Kleber verteilst du dann mit dem Pinsel auf der gerade Oberkante deines Notizblocks in spe. Nicht wundern, das Material ist etwas zäh und gummiartig, aber genau so soll es sein, damit sich die einzelnen Blättern nachher problemlos – und vor allem unbeschädigt – wieder vom Block lösen.

Nach ein paar Minuten ist der erste Anstrich trocken genug, um einen zweiten anzubringen. Achte darauf, dass du wirklich alle Blätter erwischst und auch die Ränder sauber abschließt.

Dann klemmst du alles schön fest. Ich habe extra noch zwei Klammern von oben angebracht, damit der Druck über die gesamte Länge der Klebefläche erhalten bleibt. Ist dein Block kleiner, reichen wahrscheinlich auch die beiden Klemmen am Rand aus. Probier es einfach aus. Wenn du siehst, dass ich ein Raum zwischen den einzelnen Blättern bildet, der da nicht hingehört, dann Klammer dran.

Zum Abschluss lässt du das Ganze in Ruhe trocknen. Und dann kann es schon losgehen mit dem Notizen machen und Listen schreiben.

Optional:
Ich bin ja Pragmatiker und deshalb ist so ein Notizblock,  auch wenn er schön sein soll, in erster Linie ein Gebrauchsgegenstand. Wenn du ihn aber noch etwas aufpeppen möchtest, z.B. zum Verschenken, kannst du dies ganz einfach in dem du noch ein mit schönem Papier überzogenes Stück Graupappe an der Rückseite des Notizblocks anbringst.

Und wenn dir das immer noch nicht genug ist, dann … bastelst du dir aus deinem bedruckten Papier einfach noch ein Deckblatt zum Aufschlagen dazu. Und dann … Na selbst dann gibt es noch unendlich viele Möglichkeiten, wie du das Projekt weiter zu einem kleinen Kunstwerk machen kannst. Dies jedoch überlasse ich deiner eigenen Fantasie und Kreativität.

Ich hoffe, du fühlst dich inspiriert und hast Lust bekommen, kreativ zu werden.

Bis zum nächsten Mal,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#02 Planerliebe / #03 Glück ist… / #40 Aus dem Leben

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Mint, Old Rose), VersaFine Onyx Black

Verwendete Werkzeuge
Drucker-/Kopierpapier (90 g/qm oder 100 g/qm), Mehrzweckklammern, Fixo Gum (Klebstoff), Pinsel

Auf ins Abenteuer – Karte & Geschenkpapier

Hallo! Ich, Franzi, möchte dich heute mitnehmen auf kleines Abenteuer. Denn in meinem Bastelreich, zwischen Stempeln, Papier, Farben und Verzierungen jeder Art, fühle ich mich manchmal wie auf einem riesengroßen – ich meine einem kleinen – Abenteuerspielplatz. Und was wäre so ein Abenteuerspielplatz ohne die passenden Moment-Stempel Abenteuer?

Zugegeben, die Karte kommt vielleicht etwas einfach daher, aber das heißt noch lange nicht, dass weniger Liebe drin steckt. Ganz im Gegenteil. Mit viel Liebe und dem Millenium Fineliner in der Stärke 02 habe ich den Rahmen per Hand gescribbelt.

Beide Schriftstempel stammen aus dem selben Set – Abenteuer – und sind für Weltenbummler ein absolutes Must-Have, wie ich finde. Leider muss die Welt auf mein Gebummel noch etwas warten, so dass diese Karte und das Geschenk, als Wegbegleiter für einen lieben Freund gedacht sind, der just zu diesem Zeitpunkt irgendwo in Südostasien das Leben genießt.

Apropos Geschenk: Ich liebe es ja, das Geschenkpapier passend zur Karte zu gestalten und nutze daher meistens Packpapier als Rohling. Dieses habe ich dann mit StazOn ebenfalls auf Abenteuer getrimmt. Glaub mir, der Stempel hat fast geglüht am Ende.

Doch das Ergebnis ist es wert, denn individueller geht es doch kaum. Abgerundet habe ich das Ganze dann noch mit einem passenden Geschenkanhänger aus Kraftkarton.

Hast du jetzt auch Lust auf ein Abenteuer? Ja? Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Abtauchen in deine kreative Welt und bin gespannt auf die Ergebnisse deiner Abenteuerreise. Teile sie doch mit uns in dem du den Hashtag #papierprojekt bei der Veröffentlichung deiner Werke auf Instagram oder Facebook benutzt. Denn nicht nur Liebe sondern auch Inspiration wird mehr, wenn man sie teilt.

In diesem Sinne alles Liebe,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#48 Abenteuer, #42 Glückwunsch

Verwendete Stempelkissen
StazOn – Jet Black, VersaFine – Onyx Black

Verwendete Werkzeuge
Millenium Fineliner 02, Farbkarton (weiß, kraft), Pailletten, Packpapier, Kordel (schwarz/weiß)

DIY | Home-Deko: Stempeln auf Tassen

Hallo, ich bin es, Franzi, und habe dir heute eine ganz besondere Anleitung mitgebracht: Stempeln auf Tassen. Geht nicht? Geht doch. Mit den richtigen Materialien und Handgriffen hast du deine ganz individuelle Tasse schnell gemacht.

PAPIERPROJEKT Blog: Home-Deko: Stempeln auf Tassen

Persönlich bin ich ja bekennender Kaffee-Liebhaber und Stammgast in der Rösterei meines Vertrauens. Mittlerweile werde ich begrüßt mit: “Ah, du hast Durst!” und so ist es. Ich genieße es, bevor ich mich in den Trubel des Tages – oder die Arbeit – stürze, einen Moment mit mir und meinem Café Americano zu verbringen. Aber lass’ uns loslegen…

PAPIERPROJEKT Blog: Home-Deko: Stempeln auf Tassen

Für das heutige Projekt benötigst folgende Materialien:

  • Reinigungsalkohol (1)
  • Moosgummi- oder Schaumstoffmatte (2)
  • Kosmetikpads (3)
  • Tasse(n) (4)
  • Moment-Stempel deiner Wahl (5)
  • StazOn Stempelkissen (6)

Bevor es losgeht: Die Oberfläche der Tasse sollte völlig frei von Fett, Fusseln, etc. sein. Rubbel sie einfach mit etwas Reinigungsalkohol und einem  Kosmetikpad ab, das löst alle ungewünschten Rückstände.

PAPIERPROJEKT Blog: Home-Deko: Stempeln auf Tassen

Nimm dir nun deine Matte – ich persönlich bevorzuge die Schaumstoffmatte – und den Stempel deiner Wahl zur Hand. Ich habe mich für die Moment-Stempel Mahlzeit und Kaffee Club entschieden. War klar, oder?

Den gewünschten Stempel legst du nun mit dem Motiv nach oben auf die Matte. Achte darauf, dass er möglichst gerade ausgerichtet ist. Meiner Erfahrung nach ist es zu dem günstig, den Stempel eher am unteren, dir zugewandten Ende der Matte zu platzieren.

PAPIERPROJEKT Blog: Home-Deko: Stempeln auf Tassen

Trage die Stempelfarbe auf das Motiv auf. Ich habe StazOn Stempelkissen in Jet Black und Stone Gray verwendet.

PAPIERPROJEKT Blog: Home-Deko: Stempeln auf Tassen

Jetzt wird es spannend, denn jetzt kommt das Motiv auf die Tasse. Nach langem Probieren – und Verschmieren – hat sich die Technik des Rollens bewährt. Statt also den Stempel an die Tasse zu drücken, rollst du nun die Tasse über das Motiv. Dank der darunter liegenden, nachgebenden Schaumstoffmatte passt sich dein Moment-Stempel genau an die Wölbung der Tasse an. Dennoch bedarf es auch hierbei immer noch etwas Fingerspitzengefühl und der richtigen Mischung aus Druck und Geschwindigkeit.

Ist dein Abdruck schief oder doch noch etwas unsauber? Keine Sorge. Zum einen: ja, es ging mir genauso. Zum anderen: mit dem Reinigungsalkohol kannst du das Motiv jederzeit entfernen und noch einmal von vorn beginnen.

PAPIERPROJEKT Blog: Home-Deko: Stempeln auf Tassen

Achtung: Handwäsche! Damit du längerfristig Freude an deiner neuen Tasse hast, solltest du sie liebevoll mit der Hand spülen. Eine Runde im Spülmaschinen-Karussell überlebt auch das StazOn nicht.

Ich hoffe, du hast Lust bekommen, dich an deiner eigenen Tasse zu versuchen. Wenn ja, dann habe ich noch einen ganz besonders heißen Tipp für dich: Die allerbesten Ergebnisse erzielst du, wenn du statt der Schaumstoffmatte einen nackigen (Männer-) Oberschenkel verwendest. Wahre Geschichte! Aber wer will das schon auf Bildern sehen …

Viel Spaß beim Ausprobieren und alle Liebe,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#05 Mahlzeit / #45 Kaffee Club

Verwendete Stempelkissen
StazOn Stempelkissen (Jet Black / Stone Gray)

Verwendete Werkzeuge
Moosgummi-/Schaumstoffmatte, Reinigungsalkohol, Kosmetikpads, Porzellantassen

Geschenkanhänger für Prinzessinnen

Hallo, ich bin Franzi – eine von den “Neuen” im PAPIERPROJEKT Kreativ-Team – und freue mich riesig, dir heute mein erstes Projekt zu zeigen. Geschenkanhänger, wie diesen, den ich heute mitgebracht habe, kann man aus meiner Sicht immer gebrauchen. Auch wenn Weihnachten noch nicht mal einen vollen Monat her ist.

PAPIERPROJEKT Blog: Geschenkanhänger für Prinzessinnen

Wäre es nicht schön, wenn mit Peng und ganz viel Glitzer nicht nur das neue Jahr sondern einfach jeder Tag starten würde? Frei nach dem Motto: Das Leben ist schön!

Genau das ging mir durch den Kopf, als ich zum 6. Geburtstag einer kleinen Prinzessin, die perfekten Stempel für die Geschenkgestaltung suchte. Das Set Von Herzen hat sich da gerade zu aufgedrängt, denn nicht nur bei uns großen Mädchen sondern auch bei den kleinen, steht Glitzer ganz hoch im Kurs.

PAPIERPROJEKT Blog: Geschenkanhänger für Prinzessinnen

Der Geschenkanhänger samt Verpackung ist ganz schnell gemacht: Das Motiv auf den Farbkarton stempeln, mit Embossingpulver bestreuen und mit dem Erhitzungsgerät zum Schmelzen bringen. Alternativ kannst du natürlich auch einfach ein farbiges Stempelkissen verwenden. Anschließend nur noch ausstanzen, Bändchen dran, fertig.

Ok, ich gestehe: Auch ich bin ein bisschen Prinzessin und hab zusätzlich noch etwas Glitzerpapier in Silber hinzugefügt. Das geht doch immer oder was meinst du?

Liebe Grüße,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#01 Von Herzen

Verwendete Stempelkissen
VersaMark Wasserzeichentinte (transparent)

Verwendete Werkzeuge
Embossingpulver (silber), Erhitzungsgerät, Handstanze 1-3/4-Inch Kreis, Stanzform “Starburst”, Cardstock (Mint/Silber), Metallic-Stickgarn, verschiedene Bänder, Zellophantüte