Schlagwort: #39 Meerebrise

IDEENGEBER VERENA | Traveler’s Notebook

Hallo, ich bin Verena und zeige Dir heute, wie Du ein Heft für Dein Travelers Notebook ganz einfach selbst basteln kannst.

Dafür benötigst Du folgendes:

  • 1 Bogen Cardstock weiß A4 (250 g/m²)
  • Prickelnadel
  • 10 Blatt weißes Papier A4 (120 g/m²)
  • Cutter, Schere, Schneidematte
  • Bleistift und Lineal
  • Falzbein
  • Binderclips
  • Stempelkissen und Acrylblock
  • Nadel, Faden
  • Wassertankpinsel
  • Moment-Stempel Deiner Wahl (meine Auswahl findest Du weiter unten

Zunächst faltest Du alle Blätter und den Bogen Cardstock je quer auf die Hälfte (A5). Hieraus ergibt sich genau die Höhe für ein Standard Heft für Dein Travelers Notebook. Achte darauf, dass alle Kanten sauber übereinanderliegen. Dann ziehst Du die Kanten mit dem Falzbein nach, denn umso flacher liegen Deine Seiten später zusammen.

Nun legst Du Deine Seiten in den Cardstock, wie bei einem Buch. Jetzt ist Genauigkeit gefragt: Lege alle Kanten und die Falzen möglichst exakt übereinander und fixiere am Rücken des Heftes alles mit den bereitliegenden Binderclips. Das ist ein bisschen fummelig, je genauer Du hier bist, umso besser wird das Ergebnis.

Dann zeichnest Du Dir die Breite Deines Heftes an (bei Standard Größe 11 cm) und schneidest anschließend mit dem Cutter das überflüssige Papier ab und entferne dann alle Binderclips. Die Seiten kannst Du jetzt erst einmal zur Seite legen, denn jetzt kommt der angenehmere Teil 😉

Nun gestaltest Du Dein Cover mit den Moment-Stempel Deiner Wahl. Da ich mein Heft als Daily für unseren Sommerurlaub verwenden möchte, habe ich einen Schriftzug aufgestempelt. Hierfür habe ich die Sets Rilke und das neue Set Hölderlin verwendet.

Da ich nicht so sehr auf überbordende Deko stehe, habe ich als Deko lediglich einzelne Elemente aus verschiedenen Sets gewählt, die Du unten aufgelistet findest.

Auch die farbliche Gestaltung wollte ich relativ schlicht halten, daher ist neben schwarz lediglich das Mint zum Einsatz gekommen.

Die Buchstaben aus dem Set „Rilke“ sind normalerweise nicht gefüllt. Hier habe ich etwas Farbe von dem Stempelkissen auf einen Acrylblock getupft und mit einem Wassertankpinsel aufgenommen, um damit die Buchstaben auszumalen. So bekommt alles nochmal eine persönlichere Note. Genauso bin ich mit der Wimpelgirlande aus dem Set Meeresbrise verfahren.

In den farbigen Balken unter dem Geotag wird später noch unser Urlaubsziel eingetragen.

Jetzt kommen wir noch einmal zu einer etwas kniffligeren Aufgabe: Das Heft vernähen. Ob Du es vernähen möchtest, es tackerst oder lose in Dein Travelers Notebook nimmst, bleibt natürlich Dir überlassen. Ich persönlich mag es, wenn nicht alles „rumfleddert“. Bei Tackernadeln hätte ich Angst, dass das TN darunter leidet.

Um nun Dein Heft zu vernähen benötigst Du noch einmal Deine Binderclips.
Jetzt allerdings legst Du alle Kanten und die Falzen im aufgeklappten Zustand möglichst genau übereinander. Auch das ist wieder etwas fummelig, dient aber der besseren Optik Deines Heftes. Fixiere die Kanten einmal oben und einmal unten auf der gegenüberliegenden Seite, bspw. oben rechts und unten links – das ist aber nicht wichtig.

Nun brauchst Du noch einmal Lineal und Bleistift, um die Löcher vorzuzeichnen. Ich zeichne sie immer bei 4,2 cm, 8,4 cm, 12,6 cm und bei 16,8 cm an. So erhalte ich ein gleichmäßiges Bild. Hast Du Deine Löcher angezeichnet, stichst Du sie mit der Prickelnadel senkrecht durch.

Jetzt kommen Nadel und Faden zum Einsatz. Die Technik, mit der ich Hefte zusammennähe, habe ich im Netz gefunden und sie hat sicher auch einen Namen – den weiß ich leider nicht.

Stich zuerst von hinten (aussen) in das zweite Loch von oben. Den Faden, den Du zum Verknoten am Schluss benötigst, befestige am besten mit einem weiteren Binderclip an der Seite des Heftes. So ist er nicht im Weg. Nun stichst Du in das dritte Loch von innen heraus und in das vierte von aussen nach innen. Dies widerholst Du so lange, bis es Dir stabil genug erscheint. Das Verknoten funktioniert für mich am besten zwischen dem obersten und dem zweiten Loch, aussen. Denn dort kann man den Knoten prima in einem der Löcher verstecken.

Schnippschnapp – Faden ab und fertig ist Dein selbstgestaltetes Heft für Dein Traveler’s Notebook.

Ich hoffe, ich konnte Dich mit meinem Gastbeitrag hier auf dem Blog inspirieren!

Viele Grüße
Deine Verena

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#13 Fernweh / #37 Bordüre / #39 Meeresbrise / #47 Rilke / #49 Einhorn / #51 Hölderlin

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (onyx black), VersaColor (Mint)

Verwendetes Papier
1x A4 mondi ColorCopy 250 g/m², 10x A4 mondi ColorCopy 120g/m²

Verwendete Werkzeuge
Cutter, Schere, Schneidematte, Nadel, Faden, Binderclips, Lineal, Bleistift, Prickelnadel, Acrylblock, Falzbein

Hallo, ich bin Verena (INSTAGRAM), bin 37 Jahre alt und Mutter einer 6-jährigen Tochter. Zusammen mit meinem Mann leben wir in einer kleinen Stadt in NRW. Kreativ war ich den größten Teil meines Lebens überhaupt nicht. Eher durch Zufall (und Pinterest) stieß ich 2015 auf das Filofaxing. Das fand mein Pragmatikerherz ganz bezaubernd. Danach kam eins zum anderen. Ich habe alle möglichen Kanäle gesuchtet und immer tiefer hineingerutscht ins „Bastelmillieu“. Heute gehört das Planen und Memorykeeping fest zu meinem Alltag und das soll bitte auch so bleiben 🙂

DIY | Geschenktüten verzieren

Herzlich Willkommen zu einer neuen Inspiration auf dem PAPIERPROJEKT Blog! Ich bin Anna und zeige Dir heute, wie ich mit den Moment-Stempeln eine einfache Geschenktüte zum Highlight mache.

Was Du benötigst:

  • Moment-Stempel für den Hintergrund und deine Dekorationselemente
  • Geschenkverpackung und/oder Geschenktüten deiner Wahl
    (Meine sind aus einem der obligatorischen Dekorationsläden, natürlich kannst du auch selber welche basteln)
  • Stempeltinte in deinen Wunschfarben
  • Papier zum Aufstempeln der Dekorationselemente
  • Garn und Klammern zur Verschließen
  • Werkzeuge: Tacker, Schere, Schneidebrett, Klebemittel

Zuerst suchst Du dir alle Stempel zusammen, die Dir passend für dein Geschenk erscheinen. Das können passende Stempel zur Festlichkeit z.B. Geburtstag sein, aber auch zum Inhalt oder auf die Person bezogen. Da kannst Du deiner Kreativität freien Lauf lassen und Dich im PAPIERPROJEKT-Sortiment austoben =D

Dann habe ich einfach angefangen. Die ersten Abdrücke sind die schwierigsten, weil man gar nicht so richtig weiß wohin und man Angst hat nachher passt es dann doch nicht. Aber keine Sorge, es passt und was nicht passt wird passend gemacht 😉 Ich habe am Anfang große Motive gewählt und diese immer 3x versetzt auf der Tüte abgestempelt. Nach und nach ergeben sich dann Freiräume und Du baust Dir deine eigene kleine Moment-Stempel Montage zusammen.

Die Zwischenräume kannst Du dann mit kleineren Stempeln und Sprüchen füllen. Wie es Dir gefällt. Da der Hintergrund ja schon sehr viel Input bietet brauchen wir auch gar nicht mehr so viel Dekoration. Ich habe die Feder aus dem Mustermix gestempelt und und mit leichten Farben eingefärbt. Dazu gesellt sich noch das Alles Gute aus dem Set Glückwunsch. Mit einem Banner und einer Kordel ist eure Geschenktüte dann schnell und einfach verziert. Nur nicht vergessen vorher euer Geschenk reinzupacken =D

Die zweite Geschenktüte habe ich mit der Wimpelkette aus dem Set Meeresbrise verziert. Die einzelnen Wimpel habe ich mit Farbstiften ausgemalt. Mit dem Für Dich und dem Banner aus Vellum habe ich alles auf die Frontseite getackert. Ich habe extra nicht durch die komplette Tüte getacktert, da Sie sonst ja beim Auspacken kaputt gemacht werden müsste. Der Verschluss ist in diesem Fall eine kleine Klammer.

In den Stempelmix hat sich auch eins der ersten Stempelsets von Felicitas verirrt, welches es leider nicht mehr zu kaufen gibt. Aber es passte hier einfach so wunderbar 😉 Wer hat auch eins dieser Schätze in seiner Sammlung?

Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Moment-Stempeln und freuen uns, wenn Du deine gewerkelten Projekte mit dem #papierprojekt teilst.

Hab ein tolles Wochenende und bis zum nächsten Mal,
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#05 Mahlzeit / #06 Mustermix / #11 Augenschmaus / #28 Details / #33 Mini Sprüche /
#37 Bordüre / #39 Meeresbrise / #42 Glückwunsch / #45 Kaffee Club / #48 Abenteuer

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black)

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton weiß, Vellum, Garn Puderrosa (Garnundmehr), Tacker, farbige Stifte, Schere, Acrylblock, Klebematerial

Travelers Notebook – Reiseerinnerungen

Hallo, Renate heute hier mit einem kleinen Einblick in mein letztes Travelers Notebook. Ich bin bekennender Papierschnipsel-Sammler – so auch im Urlaub. Unser letzter Urlaub führte und nach Dubai, Bali und Singapur. So hatte ich also mein kleines Heftchen dabei (weil superpraktisches Format) und so manches direkt auf die richtige Größe gerissen, geklebt und geschrieben. Stempel nehme ich eigentlich nie mit (weil ich mich nicht entscheiden kann – weder bei den Stempeln an sich noch bei den Farben) – da lass ich einfach Platz und ergänze später – so wie eben hier.

Das Problem dran ist, wenn du am Pool liegst und da reinkritzeln willst, hast du vermutlich nicht die schönste Handschrift – oder im Flieger hoch in der Luft. Ja, da steigt die Hemmschwelle, weil man sich sein schönes Notebook nicht versauen will, aber ich sag dir ganz ehrlich – es ist komplett egal, wichtig ist ganz allein dass du deine Erinnerungen und Eindrücke festhältst. Ich klebe viel mit Washi-Tape, dann kann man es immer noch umschieben und lasse grundsätzlich lieber zu viel als zu wenig Platz.

Es folgt daher kommentarlos eine Bilderflut – vielleicht kann ich dich ja damit auch zu einem Travelers Notebook inspirieren:

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

PAPIERPROJEKT Blog: Travelers Notebook - Reiseerinnerungen

Das war also der erste Teil unseres Urlaubs und ich bin super froh, ihn für mich auf diese Weise dokumentiert zu haben. Fotos gäbe es natürlich viel mehr, aber ich versuch immer ein paar repräsentative auszuwählen, die übrigen pack ich dann sowieso in ein digitales Album.

Meine liebesten Moment-Stempel für dieses Travelers Notebook – definitiv das neue Alpha Set Rilke und das Set Abenteuer.

Ich schick dir ganz liebe Grüße
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#02 Planerliebe / #10 Schiller / #13 Fernweh / #28 Details / #31 Kopernikus / #34 Label Liebe / #39 Meeresbrise / #40 Aus dem Leben / #47 Rilke / #48 Abenteuer

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (schwarz), VersaColor Turquoise

Verwendete Werkzeuge
Midori Travelers Notebook #14 Kraft, White Nights Aquarellfarben, Aqua Painter, Kleberoller, Washi Tape, Fotodrucker (Polaroid Zip)

DIY | Schnelles Karten-Trio

Ein herzliches Hallo von Daphne von Scrapbooking Insanity. Heute zeige ich dir, wie du drei schnelle Karten mit den neuen Moment-Stempel Sets herstellen kannst.

PAPIERPROJEKT Blog: Schnelles Karten-Trio

Alle drei Karten sind in der Grösse A6 und verwenden helles Designpapier als Hintergrund. Das hat den Vorteil, dass man direkt darauf stempeln kann, ohne dass der Stempelabdruck verschwindet.

PAPIERPROJEKT Blog: Schnelles Karten-Trio

Für die erste Karte benötigst du das Stempelset Glückwunsch und die beiden „Herzlichen Glückwunsch“ Stempel. Erstelle zuerst einen Abdruck des Banners auf ein Stück weissen Karton und schneide es aus. Es ist hilfreich um dieses als Platzhalter auf die Karte zu legen. Stempel nun den anderen Stempelabdruck mehrmals von unten nach oben auf das Designpapier und verwende den Banner als Platzhalter zwischen den Abdrücken. Für die oberen vier Abdrücke habe ich den Stempel nicht neu eingefärbt, um den Stempel auszublenden. Klebe nun den Banner mit zwei Klebepads auf das Designpapier und klebe alles auf die Karte. Ein wenig Dekoration mit Glitzer Enamel Dots und einigen Herzstempelabdrücken vom selben Stempelset und fertig ist die erste Karte!

PAPIERPROJEKT Blog: Schnelles Karten-Trio

Die zweite Karte hat Elemente aus dem Stempelset Stempelset Glückwunsch und Meeresbrise. Stempel zuerst die Strandhütten auf weissen, glatten Karton (oder Aquarellpapier) und coloriere die Abdrücke mit Aquarelle Farben. Wenn alles getrocknet ist, schneide sie aus. Klebe sie mit Klebepads auf die obere Hälfte deiner Karte. Für die mittlere Strandhütte habe ich Klebepads mit 3mm Höhe verwendet, die beiden äusseren verwenden Klebepads mit 1mm Höhe.

Stempel deinen Gruss mittig unter die drei Elemente und verziere nach belieben mit Emebellishments.

PAPIERPROJEKT Blog: Schnelles Karten-Trio

Für die dritte Karte klebe das Designpapier auf die A6 Karte und verziere sie mit Washi-Tape Streifen. Stempel den Kreis aus dem Set Glückwunsch auf ein Stück Designpapier und schneide ihn aus (oder verwende eine Stanze mit dem Durchmesser 1 ¼“). Auf ein weiteres Stück Designpapier stempel den Geburtstagsgruss aus dem gleichen Set und erstelle einen Banner. Arrangiere die beiden Elemente und füge noch einige Herzen dazu. Befestige Kreis und Banner mit Klebepads auf der Karte – fertig!

Wir freuen uns, wenn du dein Projekt auf Instagram teilst. Verlinke dazu auf @papierprojekt und tagge mit #papierprojekt, damit wir deine Karten mit den neuen Stempelsets sehen können!

Herzlichste Grüße von Daphne

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#42 Glückwunsch / #39 Meeresbrise

Verwendete Stempelkissen
Schwarzes Versafine Stempelkissen (Tsukineko), Coltsfoot Stemen und Old Rose Chalk Ink (Prima)

Verwendete Werkzeuge und Material
A6 blanko Karten, Scrapbooking Papier, Washi Tape, weisser Karton, Verzierungen, Winsor & Newton Cotman Aquarellfarben, Klebepads in verschiedenen Hoehen

Wimpel-Kette auf einer Scrapbookseite

Ein fröhliches Hallo von Daphne von Scrapbooking Insanity. Heute zeige ich dir, wie ich eine Bordüren-Kette auf einer Scrapbooking Seite erstellt habe.

PAPIERPROJEKT Blog: Wimpel-Kette auf einer Scrapbookseite

Ich verwende für meine Layout zwei 4×6“ Fotos, die ich nebeneinander anbringe. Darunter möchte ich die Wimpelkette aus dem Stempelset Meeresbrise stempeln. Da die Kette nur begrenzt breit ist, stemple ich es mehrfach nebeneinander und lasse die Enden jeweils etwas überlappen.

PAPIERPROJEKT Blog: Wimpel-Kette auf einer Scrapbookseite

Mit einem Fineliner male ich dann per Hand die restlichen Schleifen auf, so dass eine durchgängige Bordüre entsteht.

PAPIERPROJEKT Blog: Wimpel-Kette auf einer Scrapbookseite

Dann stelle ich den Rest des Layouts zusammen mit verschiedenen Designpapieren, Washi-Tape Streifen und Buchstabenaufklebern.

PAPIERPROJEKT Blog: Wimpel-Kette auf einer Scrapbookseite

Als Hingucker verwende ich das Segelboot aus dem gleichen Stempelset. Auf glatten, weissen Karton gestempelt und mit Aquarelle Farben coloriert, schneide ich sie aus und verteile sie auf drei Ankerpunkten auf meinem Layout.

PAPIERPROJEKT Blog: Wimpel-Kette auf einer Scrapbookseite

Verschiedene Verzierungen, z.B. Holzteilchen, Pailletten, Farbspritzer und transparente Aufkleber vervollständigen die Scrapbooking Seite.

PAPIERPROJEKT Blog: Wimpel-Kette auf einer Scrapbookseite

Wir freuen uns, wenn du dein Projekt auf Instagram teilst. Verlinke dazu auf @papierprojekt und tagge mit #papierprojekt, damit wir deine Projekte mit den neuen Stempelsets sehen können!

Herzlichste Grüße von Daphne

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#39 Meeresbrise

Verwendete Stempelkissen
Schwarzes Versafine Stempelkissen (Tsukineko)

Verwendete Werkzeuge und Material
Weisser Karton, Scrapbooking Papier, Buchstabenaufkleber, Washi Tape, Verzierungen, Winsor & Newton Cotman Aquarellfarben, Klebepads, Derwent Grafik Line Marker (0.5), Fotos via Aldi Photo Service