Schlagwort: #18 Magisch

Last-Minute-Osterkarte

Hallihallo. Schön, dass Du heute auf dem PAPIERPROJEKT Blog vorbei schaust! Ich bin Anna aus dem Kreativ Team und zeige Dir heute noch schnell eine kleine Inspiration für Ostern.

Mit frühlingsfrischen Farben und den vielseitigen Moment-Stempeln kannst Du auch kurz vor Ostern noch schnell einen Gruß für deine Liebsten werkeln.

Das süße Häschen von der Stempelplatte Magisch durfte hier natürlich nicht fehlen. Ich habe es auf ein Beet aus Blumen aus dem Set Bordüre gesetzt. Ich habe es einfach ein paar mal öfter abgestempelt. Dazu Schmetterlinge und eine Blumenvase

Alles habe ich mit Markern angemeldet und na klar einen Gruß musste ich noch stempeln. Dazu habe ich Goethe und Schiller kombiniert.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln! Teile deine gewerkelten Projekte doch mit #papierprojekt und vielleicht darfst Du als Ideengeber hier auch bald eine Inspiration zeigen 😉

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#09 Goethe / #10 Schiller / #18 Magisch / #37 Bordüre / #41 Kleinigkeiten / #52 Partyzeit

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), bunte Stempelkissen nach Wunsch

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton in weiß und grün, Marker in den Wunschfarben, Flüssigkleber, Abstandshalter, Schneidbrett, Schere, Acrylblock

DIY | Pastelliges Osterkörbchen

Hallöchen, ich bin’s wieder, Maria. Heute möchte ich dir in einem kleinen Tutorial zeigen, wie du ohne viel Aufwand ein kleines Osterkörbchen basteln kannst.

Ostern nähert sich langsam aber sicher und wer hat nicht gern ein kleines Mitbringsel in der Hand, wenn man bei Freunden oder Verwandten eingeladen ist. Mit einem mit ein paar Kleinigkeiten befüllten und selbstgemachten Osterkörbchen macht man da immer eine gute Figur.

Was du dafür benötigst:

  • Tonkarton, Tonpapier
  • Stempelkissen deiner Wahl
  • Schere, Kleber, Abstandhalter, Mini-Wäscheklammer
  • Und natürlich passende Moment-Stempel

Zunächst habe ich aus rosa Tonkarton (mit eingeprägten Herzen) die Form für mein Körbchen ausgeschnitten. Für den Hintergrund im Körbchen habe ich mich für weißes Tonpapier entschieden und dieses mit den süßen Herzchen aus dem Set Kaffee Club bestempelt.

Ein bißchen Gras oder Grünzeug darf bei einem Osternest natürlich auch nicht fehlen und damit es schön zum rosa Körbchen passt, habe ich mir Stempelkissen in verschiedenen Mint- und Türkistönen ausgesucht. Mit den Blättern aus dem Set Rosen sind in drei Schritten diese niedlichen Blätter auf weißem Tonpapier entstanden.

Die Ostereier habe ich ebenfalls aus weißem Tonpapier ausgeschnitten und mit dem Set Bordüre mit verschiedenen Mustern verziert.

Den kurzen Ostergruß habe ich mit den neuen hübschen Buchstaben aus dem Set Hölderlin auf einen Anhänger gestempelt, den ich wiederum mit dem Anhänger-Stempel aus dem Set Kleinigkeiten gestempelt habe.

Und was darf an Ostern natürlich auf keinen Fall fehlen? Genau, ein kleines Häschen! Da bietet sich selbstredend der kleine herzallerliebste Wicht aus dem Set Magisch an.

Zum Schluss musste das zusammengeklebte Körbchen nur noch mit den gestempelten Verzierungen beklebt werden. Die Ostereier habe ich direkt auf das Körbchen geklebt und die Blätter mit Abstandhaltern davor, für den 3D-Effekt.

Das Osterhäschen habe ich auf eine Mini-Wäscheklammer geklebt und damit den Anhänger mit dem Ostergruß oben am Körbchen befestigt.

Nun muss das Körbchen nur noch hübsch befüllt werden und Ostern kann kommen.

Und wenn es mal ganz fix gehen muss, kannst du die gestempelten Motive auch einfach auf eine Kraftpapier Tüte oder ähnliches kleben.

Ich hoffe, dir gefällt meine kleine Inspiration und animiert dich zum nachbasteln. Teile deine Projekte mit uns, indem du sie mit dem #papierprojekt markierst.

Liebe Grüße und bis bald
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#45 Kaffee Club / #56 Rosen / #37 Bordüre / #51 Hölderlin / #41 Kleinigkeiten / #18 Magisch

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Mint, Seafoam, Turquoise, Petal Pink, Pink)

Verwendete Werkzeuge
Schere, Kleber, Tonkarton, Tonpapier, Abstandhalter, Mini-Wäscheklammer

DIY | Kleine Ostergirlande

Hallo! Lange ist es nicht mehr hin bis Ostern also möchte ich, Viola dir heute gerne eine kleine Osterdeko zeigen die ich mit Moment-Stempel gemacht habe.

Alles war du dafür brauchst ist:

  • weißes oder farbiges Papier
  • Stempel und Stempelkissen (wenn du magst Embossing Pulver)
  • Bleistift und Schere
  • Nadel und Faden

Zuerst zeichnest du dir mit einer Schablone Eier auf dein Papier, bei mir waren es 13 Stück, aber das kommt ganz darauf an was auf deiner Girlande stehen soll. Als Schablone habe ich mir einfach einen Deckel eines VersaMagic Stempelkissens zur Hand genommen.

Dann geht’s ans Ausschneiden.

Wenn du alle Ostereier ausgeschnitten hast wird schon gestempelt. Ich habe auf jedes Ei mit Brentano einen Buchstaben gestempelt und anschließend embosst, du kannst aber auch einfach in deiner Lieblingsfarbe stempeln.

Als nächstes habe ich Löcher zum Auffädeln in meine Eier gestochen. Am besten du nimmst dir eine Schaumstoffmatte, Moosgummi oder Ähnliches als Unterlage. Leg auch ruhig 2-3 Ostereier übereinander, dann geht´s schneller als wenn du jedes Einzelne durchpickst.

So sahen mir meine Ostereier aber noch zu langweilig aus. Da ich mit dem Hasen aus der Magisch Stempelplatte noch eine Idee im Kopf hatte und diese schon griffbereit lag, habe ich mir den Stempel mit den kleinen Pünktchen aus dem Set genommen und im unteren Bereich einfach ein paar Akzente gesetzt.

Ja, was hatte ich nun mit dem Hasen vor…Ich wollte mein „Frohe Ostern“ gerne so aussehen lassen als ob es von dem Hasen „gehalten“ wird. Nun guckt der Hase ja immer nur in eine Richtung, also musste ich ihn irgendwie spiegeln. Hierfür habe ich einiges ausprobiert, das Ergebnis siehst du hier

Stempel den Hasen auf einen Untergrund der die Stempelfarbe nicht annimmt und lege das Papier, in diesem Fall das Ei, drauf und drücke es etwas an, sodass der Abdruck von deiner Unterlage auf dein Papier übertragen wird. Am besten hat es, wie ich finde, mit Washi Tape funktioniert. Hier muss du nur beim Abziehen etwas vorsichtig sein. Nicht so perfekte stellen könntest du auch noch mit einem Stift nachziehen.

Letzter Schritt ist dann auch schon das Auffädeln. Ich hatte noch kleine PomPoms hier liegen also habe ich zwischen jeden Buchstaben einen aufgefädelt. Du kannst aber auch z.B. Perlen, kleine Holzkugeln oder Quasten nehmen oder du lässt es ganz ohne.

Damit ist die kleine Osterdeko auch schon fertig.

Ich hoffe Du hast jetzt auch Lust bekommen mit Moment-Stempel kreativ zu werden. Wie du vielleicht gesehen hast, man kann auch wunderbar „echte“ Ostereier mit Moment-Stempel verzieren und gestalten.

Zeig deine Werke doch gerne auf Instagram verlinke dazu auf @papierprojekt und tagge mit #papierprojekt #momentstempel

Bleib kreativ und liebe Grüße
Viola

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#18 Magisch / #29 Brentano

Verwendete Stempelkissen
Brilliance Graphite black

Verwendetes Werkzeug
Schere, Embossing Pulver & Heißluftföhn, Nadel & Faden

Travel Mini-Album

Hej, ich bin Julia und ich fahre in wenigen Wochen in Urlaub. Und das von mir erstellte Mini-Album für diese Reise möchte ich dir heute zeigen. Wie man sieht, fahren wir in die Metropole Neufunnixsiel J. Das Meer ist nicht weit weg, viele unserer Freunde werden dabei sein und unsere Tochter bietet ja auch das ein oder andere Foto-Motiv.

Ich möchte das Album im Urlaub führen und vielleicht sogar auch fertig stellen. Da ich gern flexibel bin, habe ich mich für eine Ringbindung entschieden und kann so einfach Fotos, weiteres Patterned Paper oder weißes Papier für mein Journalling einheften. Deswegen habe ich bis jetzt auch nur so viele Papiere mit dem Datumsstempel aus dem Set Details vorbereitet, wie es Urlaubstage sind. Natürlich werde ich noch einige Stempelplatten mitnehmen und noch einiges ergänzen.

Um noch etwas Abwechslung hineinzubringen, habe ich sowohl auf Vellum (bei diesem Bild kannst du am oberen Rand erkennen, dass es das rosa Papier wunderbar mattet) und auch auf Folie einzelne Motive (nach dem Stempeln gut drucken lassen) verschiedener Stempelplatten abgedruckt.

Ich mag es einfach sehr, wenn durch die Folie bzw. das Vellum ein Overlay entsteht und so der Blick schon auf die darunterliegende Ebene geleitet wird.

Da mein Album die Größe 4×6 Inch aufweist, hatte ich von dem gemusterten 6×6 Inch Paper-Pad jede Menge Reste übrig. Aus diesen habe ich mit Hilfe von Stanzen noch einige Embellishments hergestellt.

Und da kam mir dann noch die Idee, dass es ganz nett wäre, wenn ich auch ein paar Moment-Stempel-Motive als Dekoration dabei hätte, ohne gleich die ganze Platte mitnehmen zu müssen. Also habe ich die gewünschten Motive auf Etikettenpapier gestempelt und ausgeschnitten.

Das ging ganz einfach und bietet sich nicht nur für Urlaubsalben an, sondern bestimmt auch für Planer und für Pocket Pages.

Ich hoffe, mein Album gefällt dir – auch wenn es noch unbefüllt ist. Falls du gern einen Einblick ins Album haben möchtest, wenn ich wieder zurück bin, dann lass es mich doch wissen.

Liebe Grüße
Julia

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#04 Jeder Tag / #06 Mustermix / #13 Fernweh / #18 Magisch / #28 Details / #34 Label Liebe /
#48 Abenteuer

Verwendete Stempelkissen
Archival Ink (jet black)

Verwendete Werkzeuge
Patterned Paper, Cardstock (weiß), Overheadfolie, Vellum, Etikettenpapier, Buchringe, Stanzen und Stanzmaschine, Crop a dile

DIY | Schmetterlinge als Abschiedsgeschenk

Hej, ich bin Julia und darf dir heute mein erstes Tutorial für PAPIERPROJEKT vorstellen. Ich werde dir zeigen, wie ich die Abschiedsgeschenke für die Kinder aus der Kinderkrippe meiner Tochter gebastelt habe. Die Kinder, die die Krippe verlassen, schenken den anderen Kindern eine Kleinigkeit – dies ist meist ein kleines Buch, Süßigkeiten, ein Flummi oder ähnliches.

Mir war von Anfang an klar, dass ich den Kids was zum Basteln schenken möchte – früh übt sich, gelle? Ich hab mich für Wachsmalstifte entschieden. Die aber einfach nur einzupacken, war mir zu langweilig. Daher musste etwas originelles, aber auch kindgerechtes her. Die Idee den Körper eines Schmetterlings mit Hilfe eines Stiftes zu ersetzen ist sicherlich nicht neu, ich fand das aber sehr passend.

Du legst dir Tonpapier in bunten Farben und Wachsmalstifte bereit. Ich benötigte 24 Schmetterlinge.

Zunächst suchst du dir eine Vorlage heraus.  Da ich bei dieser Menge die Schmetterlinge nicht alle per Hand ausschneiden wollte, habe ich mir die Vorlage gleich am Rechner erstellt und habe meinen Schneidplotter die Arbeit erledigen lassen. Das geht aber genauso gut mit der Schere oder vielleicht hast du ja eine Stanze. Damit die Stifte durchpassen, fügst du noch zwei Schnitte mit jeweils 3 cm ein. Außerdem schneidest du einen Schmetterling noch etwas kleiner zu, wofür siehst du gleich.

Du fixierst deinen kleinen Schmetterling mit Tape mittig auf dem großen und stempelst dann kreuz und quer einmal mit dem gepunkteten Stempel aus dem Set Mustermix außen herum. Die runden Augen sind auf dem gleichen Set.

Mein Ziel war es, den Schmetterling am Rand zu bestempeln und die für viele Schmetterlinge so typischen „Augen“ aufzustempeln. Ich wollte den Schmetterling möglichst leicht wirken lassen und auch ein bisschen glänzend. Dafür habe ich die Stempelkissen kupfer, rose und raspberry  verwendet. Besonders der Kupfer-Ton glänzt schön – leider kommt dies auf den Bildern nicht so rüber. Verschiedene Blautöne machen sich bestimmt auch toll.

Um noch etwas Tiefe zu erreichen, setzt du Highlights an einigen Stellen. Dies geht gut mit dem kleinen Punkte-Stempel aus dem Set Magisch. Dazu drückst du  den Stempelabdruck zunächst nur mit Embossing-Stempel-Farbe ab und dann embosst du diesen mit weißem Embossing-Puder heiß.

Zum Schluss noch die Stifte und einen kleinen Gruß einfügen und schon bist du fertig.

Unter dem Gruß verbirgt sich noch der jeweilige Name des Kindes aus Vinyl-Folie mit Hilfe meines  Plotters ausgeschnitten – für die Flaschen, Brotdosen oder für Fotoalben – dann kann ich vielleicht auch noch gleich die Eltern zum Basteln animieren.

Im Hintergrund siehst du übrigens mein „Original“ an dem ich mich beim Stempeln orientiert habe – ist doch gut geworden, oder?

Ich hoffe, ich konnte dich inspirieren.
Liebe Grüsse
Deine Julia

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#18  Magisch / #29 Mustermix

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (57 old rose und 156 raspberry), Dew Drop (cosmic copper), WOW Embossing Pad

Verwendete Werkzeuge
Tonpapier (verschiedene Farben), Schneidplotter (Silhouette Cameo), WOW Embossing-Puder Opaque Bright White)