Kategorie: Blog & Media Team

DIY | Abstrakte Osterkarten

Hallo, hier ist Jen und ich habe heute für dich eine Anleitung für Osterkarten, deren Motiv du aus bestempelten Papierstreifen gestaltest.

Für dieses Projekt brauchst du:

  • Weißen Cardstock, Breite ca. 10 cm
  • Kartenrohlinge in Farbe nach Wahl
  • Moment-Stempel Sets Bordüre und Schiller
  • Stempelkissen in schwarz und weiteren beliebigen Farben
  • Schere bzw. Schneidewerkzeug
  • Klebematerial (doppelseitiges Klebeband, 3D-Klebepunkte)

Und so geht es:

1. Nutze  das Moment-Stempel Set Bordüre und stemple auf deinen weißen Cardstock Bordüren nach Belieben. Ich habe für meine Karten einige Bordüren in schwarz und weitere in Regenbogenfarben gestempelt.

2. Schneide die Bordüren nun in Streifen, wie hier:

3. Arrangiere die Streifen nun in Form eines Ostereis – dazu kannst du Streifen nach Bedarf kleiner schneiden. Ob du Lücken zwischen den Streifen lässt oder nicht, ist dabei dir überlassen. Ich habe Lücken gelassen und meine Streifen (fast) abwechselnd quer oder hochkant gelegt, sodass die Streifen wie gewebt wirken.

Ich habe diese zunächst auf meiner Arbeitsfläche und ohne Klebematerial getan, um meine Streifen beliebig hin- und herarrangieren zu können.

4. Bringe deine Papierstreifen nun in gewünschtem Arrangement auf deinem Kartenrohling auf. Ich habe dafür etwa ein Drittel der Streifen flach auf die Karte geklebt, ein weiteres Drittel mit einfachem Abstand und das letzte Drittel mit doppeltem Abstand, sodass Dimension auf der Karte entsteht.

5. Stempele einen Gruß in deine Karte – ich habe hierfür das Moment-Stempel Set Schiller genutzt.

Das war es auch schon! Fertig sind deine etwas abstrakteren Osterkarten.

Hier sind meine Exemplare noch einmal im Detail:

 

Ich hoffe, ich konnte dich mit dieser Idee inspirieren. Teile deine Projekte mit den PAPIERPROJEKT Moment-Stempeln auf Instagram, vergebe #papierprojekt und @papierprojekt, damit wir deine Projekte auch sehen können.

Liebe Grüße,
Jen

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#37 Bordüre / #10 Schiller

Verwendete Stempelkissen
Versafine Onyx Black, Distress Ink Mini Cubes (diverse Farben)

Verwendete Werkzeuge
Kartenrohlinge in weiß & grau, Cardstock in weiß

Stempel-Organisation

Hallo, hier ist Nadine und ich möchte dir heute zeigen, wie ich etwas Ordnung in meine Moment-Stempel Sammlung gebracht habe. Vielleicht inspiriert dich das ja auch dazu, deine Stempelsammlung zu organisieren 😉

Normalerweise nehme ich Klarsichtstempel direkt aus ihrer Verpackung und sortiere sie nach Themen, damit ich den Überblick behalte. Bei den Moment-Stempel habe ich das allerdings nie gemacht, weil ich so an den schönen Kraftverpackungen hänge… Wenn ich dann jedoch auf der Suche nach bestimmten Stempelplatten war, musste ich mich immer durch alle durchwühlen, bis ich die richtige in Händen hielt.

Um hier zukünftiger etwas effektiver zu sein, habe ich nun also auch meine Moment-Stempel organisiert und das, ohne auf die schöne Verpackung verzichten zu müssen 🙂 Als erstes habe ich mir überlegt, nach welchen Themen ich meine Moment-Stempel sortieren möchte. Entschieden habe ich mich schließlich für:

1) Buchstaben/Zahlen
2) Memory-Keeping
3) Planer
4) Muster/sonstiges.

Jedem Themenbereich habe ich eine Farbe zugewiesen, und die Hüllen entsprechend mit Washitape markiert. Wenn es nun also an meine Planer-Deko geht, weiß ich direkt, welche Moment-Stempel in Frage kommen.

Bei einigen, überlappenden Themen, habe ich auch mal zwei Farben benutzt, bzw. die Stempelplatten, die das Theme „Urlaub“ betreffen, nochmal zusätzlich markiert. So könnte ich mir auch vorstellen, Unterkategorien für z.B. Weihnachten oder Geburtstag anzulegen.

Denn je besser du organisiert bist, desto mehr Zeit hast du, dich dem basteln zu widmen. Viel Spaß dabei.

Liebe Grüße,
Nadine

Verwendete Werkzeuge
verschieden farbiges Washitape

Karte für deinen Lieblings-Kaffee-Junkie

Hallo, Maria hier. Heute zeige ich dir eine Karte, die ich letztens als Dankeschön für eine liebe Kollegin gebastelt habe, die mir einen Riesengefallen getan hatte. Da sie ein richtiger Kaffee-Junkie ist, gab’s als Dankeschön eine Packung ihres Lieblings-Cappucinos und eine gebastelte Karte mit ein paar lieben Worten.

Für Gestaltung dieser Karte habe ich ausnahmsweise nur eine einzige Stempelplatte verwendet, nämlich das Set Kaffee Club. War klar, oder?!  Als Basis habe ich eine weiße Klappkarte verwendet, die ich beige grundiert und mit gestempelten Kaffeebohnen beklebt habe.

Für den Aufleger habe ich braunen Cardstock auf die gewünschte Größe zugeschnitten, die Ecken abgerundet und mit den Herzen aus der Stempelplatte ein goldenes Muster embosst.

In schwarz habe ich noch mehrere Motive des Sets gestempelt, ausgeschnitten und auf den Aufleger geklebt.

Auf eine ausgeschnittene Wolke habe ich noch den Schriftzug „Vorsitzende des Kaffee Clubs“ gestempelt und mittig auf dem Aufleger platziert. Anschließend habe ich mit einem Fineliner noch zwei Schnürchen gezeichnet, an denen die Wolke hängt.

Zum Schluss habe ich den Aufleger mit 3D-Klebepunkten auf die Klappkarte geklebt.
Jetzt kommen noch ein paar liebe Worte hinein und schon ist die Karte fertig.
Die Innenseite des Umschlags für die Karte habe ich übrigens auch noch mit einigen Kaffeebohnen bestempelt.

Ich hoffe meine Idee gefällt dir und inspiriert dich zum nachbasteln.

Liebe Grüße und bis bald,
Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#45 Kaffee Club

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (Onyx Black), Brilliance (Pearlescent Chocolate), VersaMagic (Wheat), VersaMark

Verwendete Werkzeuge
Faber-Castell PITT artist pen F Black, Blanko Klappkarte, Cardstock braun, Embossing Powder Silky Gold

Zwei Karten zum Geburtstag

Hallihallo! Schön, dass Du wieder vorbei schaust. Ich bin Anna und zeige Dir heute zwei Karten die Du prima zum Geburtstag verschenken kannst.

Ich habe mir als Eyecatcher einen Mint- und einen Rot-Ton und dazu zwei Grundkarten in weiß und einem hellen Kraft-Ton rausgesucht. Zuerst habe ich frei Schnauze *hihi ;)* verschiedene Elemente aus dem Set Bordüre mit Grau auf dem Hintergrund kombiniert.

Dazu gesellt sich die Herzchenreihe aus dem Set Glück ist und der Pfeil aus dem Set Mustermix.

Die Highlights und somit der eigentlich Gruß zum Geburtstag wird in den passenden Stempelfarben mit dem Set Glückwunsch gestempelt und mit der Schere ausgeschnitten. Mit Abstandshaltern und Flüssigkleber wird alles ganz nach Geschmack zusammen gebracht.

Zum Schluss noch in den bunten Farbtönen das kleine Herz aus dem selben Set dazu kombiniert und deine Karten sind rucki-zucki fertig.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln und bin schon ganz gespannt auf deine Werke. Teile dein Projekt doch mit dem #papierprojekt, damit wir es gebührend feiern können 😉

Bis zum nächsten Mal,
Liebe Grüße von Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#03 Glück ist / #06 Mustermix / #37 Bordüre / #42 Glückwunsch

Verwendete Stempelkissen
Stempelkissen in Rot, Mint, Grau, Schwarz

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton weiß und Kraft für die Grundkarten, Farbkarton in Rot und Mint für den farbigen Rahmen im Hintergrund, Flüssigkleber, Schere, Schneidbrett, Acrylblock, Abstandshalter

Layout: Glück ist …

Hallöchen, Franzi hier mit einem Layout im Gepäck, das mir jedes Mal, wenn ich es anschaue, ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Und die berühmten Herzchenaugen gibt es bei mir gleich gratis dazu.

Das 12×12” Layout trägt den Titel “Glück ist” aus dem gleichnamigen Moment-Stempel Set. Glück zeigt sich in einer ganzen Reihe von Sachen und für jeden unterschiedlich. Hier bei mir heißt es, Glück ist… wenn man gute Freunde hat. Genau das ist es, was für mich jeder Quadratmillimeter dieses Fotos ausstrahlt.

Nach den passenden Stempeln musste ich nicht lange Suchen, denn ich finde genau für solche Momente hat PAPIERPROJEKT immer den passenden Spruch in einem (oder auch mehreren) Sets parat. Und das sage ich nicht, weil ich im Kreativ Team bin, sondern ganz einfach, weil ich es wirklich so meine. Crafter-Ehrenwort!

Die Aktion im Fotoautomaten war übrigens tatsächlich einfach FUNtastisch und völlig verrückt. Wir haben so gelacht! Das Wort “FUNtastisch” aus Augenschmaus habe ich einfach auf die Sprechblase in selbigem Moment-Stempel Set platziert. Passt perfekt.

Der Liebling, der sich hier eingeschlichen hat – entdeckst du ihn? – hat von mir seine eigene Verzierung oder eher einen Hinweis bekommen. Nach dem Stempel lass ich dich aber nicht lange suchen, den gibts im Set Jeder Tag zusammen mit einer ganze Reihe anderer, die ich ebenfalls noch gut thematisch auf das Layout hätte pflanzen können. Aber manchmal gilt: Weniger ist mehr.

Genau so halte ich das ja auch mit dem Journaling auf meinen Scrapbook Seiten. Ich habe zwar nicht die schlechteste Handschrift, aber irgendwie gefällt es mir dann meist doch nicht gut genug und ich habe Angst mir meine Seite zu ruinieren. Kennst du das oder bin ich allein mit dem Problem? Also, daher ganz kurz und knapp:

Glück ist … wenn man gute Freunde hat!

(Und ja, ich habe vorher mehrfach Probe geschrieben!)

Im Ganzen siehst du nun auch noch mal, dass ich hier und da noch ein paar Deko-Motive eingestreut habe, die die Sache optisch zusammenhalten und aufpeppen. Ein paar Pünktchen hier, ein paar Streifen da … kein Problem, wenn du Pop Art griffbereit hast.

Das war’s für heute von mir. Ich hoffe du hast genauso Herzchen in den Augen wie und vielleicht auch Lust bekommen einen deiner persönlichen Glücksmomente in einen Layout festzuhalten. Wenn ja, dann zeig es her in dem du zum Beispiel das Hashtag #papierprojekt verwendest.

Also dann, stempel dich glücklich und bleib vergnügt,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#03 Glück ist / #04 Jeder Tag / #11 Augenschmaus / #20 Pop Art

Verwendete Stempelkissen
VersaFine – Onyx Black, Stempelkissen (Stampin’ Up! – Altrose, Calypso, Flamingorot, Melonensorbet)

Verwendete Werkzeuge
Millenium Fineliner 02, Farbkarton 12×12” (weiß), Enamel Shapes (My Minds Eye – gold), Acrylfarbe (gold), Aquarell Pinsel flach (Gr. 24), Acrylmalpinsel flach (Gr. 8)