Kategorie: Fotobücher & Journals

DIY | Geburtstagsminis

Heute möchte ich, Janine, dir in einem Tutorial zeigen, wie du süße Geburtstagsminis zaubern kannst. Dieses Tutorial eignet sich besonders für die Restverwertung.

Um die Minis nachzubauen, benötigst du folgende Materialien:

PAPIERPROJEKT Blog: Geburtstagsminis

 

– Scrapbookingpapier für das Cover
– weißes oder kariertes Papier für das Innenleben
– Nadel und festes Garn
– Embossingpulver (in eurer Wunschfarbe)
– VersaMark
– Moment-Stempel

PAPIERPROJEKT Blog: Geburtstagsminis

Aus meiner Restekiste habe ich mir einfach ein Stück Scrapbookingpapier genommen und auf die Größe 6 Inch mal 3 Inch zugeschnitten. Für das Innenleben habe ich weißes Papier genommen und in der gleichen Größe zugeschnitten. Die Größe, das Format und die Seitenanzahl im Inneren kannst du natürlich beliebig variieren.

PAPIERPROJEKT Blog: Geburtstagsminis

Leider sind meine Nadeln unauffindbar, also musste ich meine Löcher per Hand stechen und das Garn so durchfriemeln.

PAPIERPROJEKT Blog: Geburtstagsminis

Dann nur noch verknoten und schon ist euer Mini fertig und kann embosst werden.

PAPIERPROJEKT Blog: Geburtstagsminis

PAPIERPROJEKT Blog: Geburtstagsminis

Zum embossen habe ich verschiedene Moment-Stempel verwendet.

Wenn das Cover des Minis gestaltet ist, kann man das Innenleben mit Sprüchen und Fotos des Geburtstagskindes füllen.

Bleib kreativ und bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße
Janine

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#36 Grüße / #11 Augenschmaus / #10 Schiller / #9 Goethe

Verwendete Stempelkissen
VersaMark

Verwendete Materialien und Werkzeuge
Embossingpulver, Heißluftfön, Nadel und Garn

DIY | Stempel werden zu selbstgemachten Stickern

Einen wunderschönen Freitag, Felicitas hier! Ich freue mich, dass ich endlich auch mal wieder kreativ sein kann, YAY! Heute zeige ich dir wie du mit bedruckbaren Universal Etiketten aus dem Bürobedarf und deinen Lieblingsstempeln ganz einfach Sticker machen kannst.

Du kennst bestimmt diese weißen Etiketten Labels, die man für Adressaufkleber kaufen kann, oder? Für diese Anleitung verwende ich einen solchen selbstklebenden A4 Bogen. Im Gegensatz zu den bekannteren kleinen Etiketten gibt es die Bogen nämlich auch ohne die Unterteilungen. Die genaue Bezeichnung findest du weiter unten in der Materialliste.

Ich habe mir diese Etiketten für einen ganz anderen Zweck gekauft und deswegen ist das Papier jetzt auch nicht so richtig dick… und das ist ok für mich. Wenn dir aber wichtig ist, dass die Sticker später blickdicht sind, solltest du beim Kauf auf die Dicke des Papiers achten.

PAPIERPROJEKT Blog: DIY | Stempel werden zu selbstgemachten Stickern
 
Los geht’s mit Basic Stamping: Du stempelst deine Lieblingsmotive auf den Aufkleberbogen. Ich habe mir hierfür eine herbstliche Farbpalette aus meinen VersaColor Stempelkissen zusammengestellt.

Achte darauf, dass du beim Abdrücken der Farbe ein wenig Platz rund um die einzelnen Motive lässt, das erleichtert dir die Arbeit später. Lass den Bogen anschließend gut trocknen, nicht dass dir die Tinte verwischt.

PAPIERPROJEKT Blog: DIY | Stempel werden zu selbstgemachten Stickern
 
Jetzt kommt der Teil, den du zu Beispiel ganz gemütlich beim Fernsehen erledigen kannst. Schneide die einzelnen Motive mit einer scharfen Schere aus. Ich lasse immer einen dünnen weißen Rand stehen, damit „beißt“ sich die Stickerfarbe später nicht mit anderen Farben auf deinem Projekt.

PAPIERPROJEKT Blog: DIY | Stempel werden zu selbstgemachten Stickern
 
Wie du hier siehst, ist dein Sticker nun eigentlich schon fertig. Mit einem spitzen Fingernagel oder Bastelbesser kannst du das bestempelte Papier nun von der Rückseite ablösen und der Sticker ist für seinen Kreativeinsatz bereit.

PAPIERPROJEKT Blog: DIY | Stempel werden zu selbstgemachten Stickern
 
Die Sticker sind toll für alle Projekte, bei denen du nicht richtig in die Höhe arbeiten kannst. Ich verwende sie in meinem Momente Planer und in meinen Traveler’s Notebooks.

Sie sind aber auch super für kleine Reise Kits geignet, weil du dir unterwegs das Stempeln sparst, nicht unbedingt auf Kleberoller angewiesen bist und eben trotzdem deine Lieblingstempel dabei hast.

Und weil das mit dem Stempeln auf Fotos ja auch immer etwas trickreich ist, kannst du so mit deinen Lieblings Pigment Stempelkissen ganz einfach auf deine Bilder „stempeln“.

PAPIERPROJEKT Blog: DIY | Stempel werden zu selbstgemachten Stickern
 
Ich bin gespannt ob du die Sticker Variate der Moment-Stempel Motive mal ausprobierst. Wenn ja, lass es mich auf jeden Fall wissen!

Liebe Grüße
Felicitas

 

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#03 Glück ist, #13 Fernweh, #28 Details

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (55 Umber, 57 Old Rose, 63 Split Pea, 156 Raspberry)

Verwendete Werkzeuge
ZIG Millennium Fine Marker 02 (schwarz), Universal Etiketten (Sigel Nr. LA 181, 210x297mm), weißer Cardstock und buntes Bastelpapier, Fotodrucker (Canon Selphy CP900), Fotopapier (Canon Fotopapier A6 für Selphy CP900)

Ein Buch für ‚Schöne Dinge‘ – Schlichtes Minialbum mit Moment-Stempel

Herzlich willkommen zu einer neuen Inspiration auf dem PAPIERPROJEKT Blog. Heute möchte ich, Sandra, Dich einladen, in einem schlichten Minialbum auf einfache und unkomplizierte Art und Weise Dinge festzuhalten, die Du gern magst und die Dir Freude bereiten. Sei es der Duft von Blumen, der Meer-Wind in den Haaren, ein schöner Stein, ein gutes Buch, eine schöne Postkarte oder ein besonderer Augenblick mit Deinen Lieben, den du unbedingt festhalten möchtest.

Das Format des Minialbums ist inspiriert von den sogenannten Travel-Journals, die z.B. bei Instagram oder Pinterest zu finden sind. Mein Minialbum ‚Schöne Dinge‘ besteht aus einem Papierumschlag und dünnen weißen Papierseiten, die mit der Nähmaschine zusammengenäht wurden. Es hat in geschlossenem Zustand die Maße 10×19 cm.

PAPIERPROJEKT Blog - Ein Buch für 'Schöne Dinge' - Schlichtes Minialbum mit Moment-Stempel

Die Gestaltung der Seiten ist sehr schlicht und folgt einem einfachen ‚Rezept‘: ein Foto, hier und da ein Stück von einem Doilie und jeweils eine mit Moment-Stempel gestaltete Beschreibung ergänzt durch kurze handschriftliche Notizen. Ich habe zur Gestaltung hauptsächlich die Buchstaben der Stempel-Platte Brentano verwendet. Die Buchstaben kannst Du im Minialbum zur Abwechslung auch mal senkrecht aufstempeln, so wie ich es auf der folgenden Seite gemacht habe.

PAPIERPROJEKT Blog - Ein Buch für 'Schöne Dinge' - Schlichtes Minialbum mit Moment-Stempel

Die Position der Fotos auf den einzelnen Seiten kannst Du durch das Album hindurch variieren: mittig auf einer Seite, am Rand unten und oben oder auch über zwei Seiten hinweg, so dass das Foto mit gefaltet wird. Letzteres funktioniert aber nur, wenn die Fotos auf normalem Papier (z.B. Kopierpapier) ausgedruckt sind – was ich für dieses Album ausnahmsweise mal gemacht habe.

PAPIERPROJEKT Blog - Ein Buch für 'Schöne Dinge' - Schlichtes Minialbum mit Moment-Stempel

Auf der finalen Seite, die ich zum Abschluss mit Dir teilen möchte, habe ich den Schriftzug ‚Oh mein Herz‘ von der Stempel-Platte Mini Sprüche mehrmals aufgestempelt. Mit Wassermalfarbe kannst Du z.B. einen der Schriftzüge hervorheben.

PAPIERPROJEKT Blog - Ein Buch für 'Schöne Dinge' - Schlichtes Minialbum mit Moment-Stempel

Ich hoffe, Du kannst die eine oder andere inhaltliche und gestalterische Idee für Deine nächste Kreativ-Session mitnehmen. Ich würde mich freuen und wünsche Dir viel Spaß beim Stempeln mit Moment-Stempel.

Liebe Grüße
Sandra

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#29 Brentano / #33 Mini Sprüche / #38 Eichendorff

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (schwarz)

Verwendete Werkzeuge
gemustertes Papier, Kopierpapier, Doilie

Traveler’s Notebook – Wochenendausflug

Heute zeige ich dir eine Doppelseite aus meinem Traveler’s Notebook! In der letzten Zeit finde ich immer häufiger, dass mir dieses Format sehr viel Spaß macht. Die Mischung aus (detailreicher) Scrapbookseite kombiniert mit den (flachen) Elementen der Pocket Pages ist klasse und meine Moment-Stempel passen einfach perfekt dafür. Netter Nebeneffekt: Die Seiten sind eigentlich schnell fertig…  das ist für mich ja auch immer ein großer Vorteil, gell.

Auf den beiden Seiten habe ich vier Bilder von einem unserer Wochenendausflüge verarbeitet. Vielleicht hast du ja Mitte August meine InstaStory (@felicitasmayer) dazu gesehen oder die Bastelschritte, die ich in der @papierprojekt Story geteilt hab.

PAPIERPROJEKT Blog: Doppelseite im Traveler’s Notebook
 
Die Fotos aus meinem Selphy Drucker haben das perfekte Format (ca. 5,5 x 7,5 cm) für diese Art von Memory Keeping. Davon passen nämlich genau zwei Stück gut auf eine Seite, ohne dass es ZU überladen aussieht aber sie sind doch noch so groß, dass man Fotodetails erkennen kann.

PAPIERPROJEKT Blog: Doppelseite im Traveler’s Notebook
 
Mit ein paar Stempelmotiven und Masking Tape hab ich die Seiten dann noch ein wenig verziert. Ich mag den relativ „cleanen“ Look, weil er nicht von den Bildern ablenkt und der gesamten Seite etwas Luft zum Atmen gibt… wie gesagt ich mag diese Projektart einfach!

Liebe Grüße
Felicitas

 

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#04 Jeder Tag, #10 Schiller, #13 Fernweh, #34 Label Liebe, #37 Bordüre

Verwendete Stempelkissen
VersaFine (schwarz), Clearly Kelly (grau, blau)

Verwendete Werkzeuge
Traveler’s Notebook Refill blanko 003, weißer Cardstock, American Crafts Precision 0.3 (schwarz), ZIG Clean Color (No.092 Blue Gray), Fotodrucker (Canon Selphy CP900), Fotopapier (Canon Fotopapier A6 für Selphy CP900)

Traveler’s Notebook Stockholm

Hej (schwedisch für hallo), hier ist Renate. Vor einiger Zeit hab ich dir hier am Blog schon mein selbst gemachtes Traveler’s Notebook gezeigt – in meinem Beispiel für ein verlängertes Wochenende in Stockholm. Was wäre also passender als dir auch zu zeigen, was daraus geworden ist? Mittlerweile ist das Wochenende in Schweden nämlich rum.

Ich sammle im Urlaub lieber immer zu viel als zu wenig – wegwerfen kann man ja noch immer. Außerdem bin ich, glaube ich, oft der einzige Mensch der sich Visitenkarten aus einem Restaurant (oder Eisgeschäft) mitnimmt. Wenn es wo was aus Papier gibt, steck ich das halt einfach ein. Könnte man ja brauchen 🙂

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

Es folgt unmittelbar eine Bilderflut meiner Seiten. Vorne weg: Ich habe nicht alle Seiten des Albums benötigt, das liegt vielleicht daran, dass es für unser Empfinden halt nicht viel dort gegeben hat. Die Fotos sind alle mit meinem iPhone 6s Plus gemacht und mit dem Polaroid Zip gedruckt (perfekt zum Mitnehmen). Für den Drucker gibt es eine App in der man diesen Rahmen (ähnlich einem Instax Bild, nur viel günstiger und trägt weniger auf) drüber legen kann. Außerdem sind die Bilder selbstklebend. Herz was willst du mehr?

Das verwendete Material findest du gesammelt am Ende des Beitrags.

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

Ich nehm‘ immer eine kleine Auswahl an Material mit – den Rest ergänze ich dann einfach zu Hause. Mir ist auch egal, wenn ein paar Sachen krumm geschrieben sind oder eben nicht alles perfekt ist. Hauptsache ich dokumentiere es überhaupt. Meine Erfahrung zeigt, wenn ich es nicht gleich mache, mach ich es gar nicht mehr … und meistens lähmt mich genau dieses „ach geh, dass mach ich daheim, das wird jetzt eh nicht schön“ … und puff, nie gemacht.

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

Sonntag sind wir heim gekommen – Mittwoch war ich mit allem fertig. Der Aufwand zu Hause war dann nur noch maximal eine Stunde. Bin fast ein bisschen stolz auf mich.

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

Aqua Painter und eine kleine Palette Aquarellfarben hab‘ ich eigentlich immer mit dabei. Da kann man perfekt schnell ein paar Akzente setzen – ohne großartigen Aufwand.

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

PAPIERPROJEKT Blog - Traveler's Notebook Stockholm

Du siehst, es braucht nicht viel und die Moment-Stempel eigenen sich so perfekt dafür.

Alles Liebe
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#02 Planerliebe#05 Mahlzeit#13 Fernweh#19 Faktencheck#20 Pop Art#28 Details#29 Brentano#33 Mini Sprüche#34 Label Liebe#35 Emoji Sterne#37 Bordüre#38 Eichendorff

Verwendete Stempelkissen
Crafter’s Ink (Ali Edwards) in St. Helens, Pendleton und Black Butte

Verwendete Werkzeuge
Polaroid Zip Drucker, Pentel Aqua Painter (Fine), Aquarellfarben (von White Night’s – Indanthren Blau, Azurblau und Scharlachrot), Washi Tape, Tacker, Kleberoller