Pocket Page „More fun please“ | DIY mit Sonja

Hallo, ich bin Sonja und heute gestalten wir zusammen eine Project Life Seite.

Die Seite ist vom Aufbau ganz simple. Und wir benötigen auch nicht viel Material:

  • eine Bogen weißen strukturierten Cardstock
  • Stempelkissen in Schwarz
  • deine Lieblings Moment-Stempel
  • und unsere üblichen Hilfsmittel, wie Kleber, Schere.

    Zuerst schneidest du dir den Cardstock zurecht. Du benötigst verschieden große Journaling Karten. Ich habe das Layout gewählt mit fünf 3×4 Inch Einstecktaschen und zwei 6×4 Inch Einstecktaschen. Außerdem druckst du dir deine Fotos aus. Ich drucke meine Fotos daheim auf dem Canon Selphy aus. Für Project Life perfekt, da das größte Bild, die Abmessung von 6×4 Inch hat.

 

Nun beginnst du mit dem stempeln deiner Journaling Karten. Ich habe mich für die Stempelplatten #68 Notizkarte, #69 Winterwunderland#70 Weihnachtsbordüre,  und die nagelneuen Stempelplatten #90 Planck und #92 Schwab entschieden.

Jetzt kannst du deine Seite noch mit ein paar Embellishments ausgestalten.
Oder ein paar Zeilen schreiben.

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Nachmachen. Bis bald und liebe Grüße, Sonja

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#68 Notizkarte / #69 Winterwunderland / #70 Weihnachtsbordüre / #90 Planck / #92 Schwab

Verwendete Stempelkissen
VersaFine Claire (Nocturne)

Verwendetes Material
Cardstock (weiß), Embellishments, Schere, Klebemittel

DIY | Selbstgestempelter Kalender

Hallihallo und schön, dass Du vorbei schaust. Mein Name ist Anna und ich zeige Dir heute, wie Du dir deinen Kalender selber gestalten kannst. Das ist auch ein super Geschenk zu Weihnachten 😉

Du benötigst für die einzelnen Kalenderblätter jeweils ein halbes A4 Blatt (105 x 297 mm). Wenn Du schon weißt, dass Du viel mehr Platz benötigst, dann kannst Du deinen Kalender auch auf ein komplettes A4 pro Monat gestalten. Als Startseite kannst Du zusätzlich noch ein Deckblatt gestalten. Für die Befestigung kannst Du z.B. eine Klammer nehmen, die die Blätter hält und am besten auch an einem Nagel hält.

Ich zeige Dir heute zwei Varianten für die Grundgestaltung deiner Kalenderseite. Zum einen eine einfarbige Variante bei der Du die Hintergrundmotive entweder alle in einer Farbe stempelst für ein einheitliches Bild. Du kannst die einzelnen Monate auch nach Jahreszeiten in jeweils einer Farbe gestalten. Ich habe zum Beispiel Oktober bis Dezember in Celadon gestempelt. Den Frühling vielleicht lieber in grün, den Sommer in pink und den Herbst in Geld. Ganz wie es Dir gefällt.

Bei dieser Variante habe ich die Buchstaben hinterher einzeln von der Mitte ausgehend gestempelt. Dafür kannst Du Dir die Mitte einfach mit einem Lineal markieren. Und von dort ausgehend stempelst Du einen Buchstaben nach dem anderen. Du kannst Dir den Monat auch vorsichtshalber noch einmal vorstempeln auf einem Schmierblatt, dann kannst Du schon einmal sehen, ob die Abstände passen.

Bei der zweiten Variante habe ich zuerst den Monatsnamen aufgestempelt wie oben beschrieben gestempelt und dann mit einer wasserfesten Farbe meine Motive herum. Diese kannst Du dann mit einem Wassertankpinsel und Wasserfarben ausmalen. Auch hier kannst Du Dir eine Farbwelt aussuchen und es so mit wiederkehrenden Farben einheitlich gestalten oder gestaltest jeden Monat ganz individuell wie es Dir gefällt. Da die Seiten nachher ja nicht zusammen zu sehen sind kannst Du dich da komplett austoben.

Für die einzelnen Kalenderzeilen habe ich mit einem Lineal und einem Bleistift die Reihenabstände markiert (ca. 7 – 8 mm). Und dann zeichnest Du diese mit einem Fineliner nach. Je nachdem wie viel Platz du täglich benötigst kannst Du die Abstände etwas vergrößern oder sogar deinen Monat über zwei Kalenderblätter verteilen, um mehr Platz zu haben oder weichst auf eine komplette A4 Seite aus, wo Du auch verschiedene Bereiche erstellen kannst für mehrere Personen.

Danach stempelst Du in jede Zeile einen Tag. Am besten legst Du dir dafür alle Seiten nebeneinander und stempelst erst einmal alle 1er, dann alle 2er, alle 3er und so weiter. Nur am Ende musst Du aufpassen, dass Du nur so viele Tage stempelst, wie der Monat hat. Am Ende habe ich noch eine Zeile für Notizen oder spezielle Anmerkungen.

So entsteht für deine Seiten ein einheitlicher Look auch wenn Du Sie mit unterschiedlichen Stempeln und Farben gestaltest. Hier siehst Du noch einmal beide Varianten nebeneinander mit den Kalenderzeilen und meinem ganz schlichten Deckblatt. Mit einer Klammer kannst Du deinen Kalender nun zusammenhalten und an die Wand hängen. Du kannst die Blätter die Du nicht brauchst auch in der Schublade aufbewahren.

Deinen Kalender kannst Du natürlich auch noch beliebig erweitern: mit einer Jahresübersicht oder einem Geburtstagskalender. Lasse einer Kreativität da einfach freien Lauf. Integriere auf einem A4 Kalender zum Beispiel noch Fotos oder schaffe extra Kästchen für spezielle Events etc. In den nächsten Wochen zeige ich Dir da sicherlich auch noch mal ein paar Abwandlungen.

Ich hoffe ich konnte dich auch heute wieder ein wenig inspirieren und freue mich, wenn Du uns deine Werke mit #papierprojekt zeigst. Wir sind schon ganz gespannt, was Du mit den Moment-Stempeln zauberst.

Hab einen tollen Tag und liebe Grüße aus dem Norden,
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#69 Winterwunderland / #70 Weihnachtsbordüre / #74 Lessing / #75 Cantor / #82 Kalendertag / #83 Boho Federn#XL03 Botanischer Garten / #XL04 Sommerzeit

Verwendete Stempelkissen
Versa Color (BlackCeladon)

Verwendete Werkzeuge
Millenium Fineliner 05 – Pure Black, Weißes Papier, Wasserfarben, Wassertankpinsel/Pinsel, Klammer zum Zusammenhalten, Stempelblöcke, Lineal, Bleistift

Weihnachtskarte voller Magie

Halli hallo, ich bin’s Franzi und ich möchte mich heute gemeinsam mit dir in ein Universum voller Weihnachtsmagie stürzen. Wenn nicht mit dir und meinen Moment-Stempel, mit wem denn dann? Bevor es in dir jetzt lautstark aufschreit, “Na, mit dem Liebsten!”, sei gesagt, der Liebste ist von der Gattung Grinch und da gibt es zwar jede Menge Magie, aber halt kein Weihnachten.

Für die Karte wollte ich es wirklich schlicht und einfach halten und habe mich dazu entschieden mal mein Talent in Sachen Galaxien herauszufordern. Aktuell sieht man die Aquarell-Galaxien ja überall durchs WWW fliegen. Also Trend, hier bin ich!

Entgegen dem verbreiteten Vorgehen, Aquarellfarben gar lieblich in einander verlaufen zu lassen, habe ich mit einem Schwämmchen grob im Halbkreis erst ein helles Blau, dann ein dunkles Blau und dann einen Violett-Ton auf das Papier aufgetragen. Anschließend habe ich mehr oder weniger geschickt etwas Wasser darauf gekleckst und mit einem Küchentuch trocken getupft, um die unterschiedlichen Farbeffekte zu erzielen. Das klappt natürlich nur mit Wasser basierten Stempelfarben.

Direkt darauf habe ich dann die Tannenbaum-Bordüre aus dem Set Weihnachtsbordüre in VersaFine gestempelt. Leider kommt diese schöne, satte, kräftige Schwarz auf meinem Foto nicht so gut rüber wie in echt und zieht sich eher in die Galaxie zurück. Prinzipiell, so mein Gedanke, soll der Betrachte hier auf eine Schatten-Silhouette eines Winterwaldes schauen. Mit Sternenhimmel natürlich, ist klar!

Apropos Sternenhimmel: die Sterne oben links findest du auf der Moment-Stempel Platte Einhorn.

Für den Spruch habe ich die Platte Dezember Momente mit der Platte Winterwunderland kombiniert. An dieser Stelle eine Nachricht an den vorweihnachtlichen Sparfuchs in dir: Alle drei neuen Winter-Weihnachts-Platten gibt es auch im Paket als Sammlerstück Weihnachten 2017 mit einem kleinen Preisvorteil.

Mit diesem Hinweis übergebe ich dich der Weihnachtsgalaxie und hoffe du hast eine wundervolle Vorweihnachtszeit voller Magie (egal ob mit oder ohne Grinch) und Freude!

Alles Liebe,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#49 Einhorn / #69 Winterwunderland / #70 Weihnachtsbordüre /
#71 Dezember Momente

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), Stempelkissen (hellblau, dunkelblau, violett)

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton (weiß), AquaBronze silber (Schmincke), Schwämmchen, Wasser, Pinsel

Frohes Fest – Christbaumschmuck zum Versenden

Hallo,hier ist Jen und um die aktuell herrschende Weihnachtsstimmung noch ein bisschen mehr anzuheizen, habe ich heute Christbaumschmuck für dich, der sich ganz einfach mit der Post auf den Weg zu deinen Liebsten machen kann.

Ich bin ja ein großer Fan runder Grußkarten – das Format ist einfach einmal etwas anderes und sich wirklich schön in Szene setzen. Mir stellte sich dieses Mal die Frage: Wenn rund geht, warum dann nicht auch Weihnachtskugeln?

Also habe ich mir mit Hilfe eines runden Stanzelements eine Vorlage für meine Kugeln kreiert und schließlich aus Cardstock ausgeschnitten. Um mir einen Klebeschritt zu ersparen, habe ich hier einfach bereits gefalzten Cardstock gewählt.

Anschließend ging es ans dekorieren. Hierzu habe ich verschieden große Kreise aus Vellum, Cardstock und foliertem Papier ausgestanzt. Anschließend habe ich mich mit den Sets Winterwunderland und Weihnachtsbordüren bewaffnet um diese Stanzteile weiter zu verzieren. Hierzu habe ich einzelne Elemente auf die Ränder der Kreise mit Versamark aufgestempelt und anschließend in gold oder platin embossed.

Außerdem habe ich einige der kleineren Kreise, die später oben auf den Karten sein werden, großflächig mit den Sternenmustern aus dem Set Winterwunderland embossed. Anschließend habe ich zu farbig-schimmernden Pinselstiften gegriffen und die embossten Kreise bemalt. So bekamen sie einen schimmernden Nachthimmel-Effekt.

Zum Schluss habe ich meine Kreise übereinander auf den Kartenrohling geklebt, die Kugeln noch mit glitzernden Kappen versehen und einen Gruß, gestempelt mit Hölderlin, angebracht. Den letzten Schliff brachten schließlich Pailletten und klare Dekotröpfchen.

Das war es für heute von mir. Ich hoffe, ich konnte dich mit dieser Idee inspirieren. eile deine Projekte mit den PAPIERPROJEKT Moment-Stempel auf Instagram, vergebe #papierprojekt und @papierprojekt, damit wir deine Projekte auch sehen können.

Ich verabschiede mich damit für das Jahr 2017 und wünsche dir eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch.

Liebe Grüße,
Jen

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#51 Hölderlin / #69 Winterwunderland / #70 Weihnachtsbordüre

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), Versamark

Verwendete Werkzeuge
Cardstock weiß, Vellum gemustert und blau, Glanzpapier gold und silber, Glitterpapier gold und silber, Embossingpulver gold und platin, Jane Davenport Mermaid Markers Shimmering Sky, Wink of Stella Glitter Brush Pen Clear, Garn platin und gold, Dew Drops klar, Pailletten klar

Weihnachtliche Dezemberübersicht

Hallo, ich bin’s, Maria. Heute möchte ich dir meine winterlich-weihnachtlich dekorierte Dezemberübersicht im Ringplaner zeigen.

So, nun ist es soweit, wir sind im letzten Monat des Jahres angekommen, dem Dezember. Unglaublich, oder?! Wenn du mich fragst, ein wenig zu schnell… Ich fühle mich noch nicht bereit für 2018!

Aber ok, es hilft ja nichts, es ist einfach so. Also ran an den Dezember! Und damit dieser gut genutzt wird und ich alles erledigt bekomme, was ich noch in 2017 erledigen wollte, wird erstmal die Monatsübersicht vorbereitet und der Monat durchgeplant.

Natürlich muss meine Deko für Dezember winterlich und weihnachtlich gestaltet werden, also habe ich mir erstmal die passenden Moment-Stempel herausgesucht.

Begonnen habe mit dem neuen Set Weihnachtsbordüre, mit dem ich einen Tannenwald und Tannenzweig-Bordüren oben und unten auf beiden Seiten gestempelt und mit den Winterbeeren von Winterwunderland ergänzt habe. Mit den Sternen von Winterwunderland habe ich auf beiden Seiten noch einige goldene Akzente gesetzt.

Vom Set Weihnachten durften meine Winterfavoriten, der Mistelzweig und das Rehlein, auf keinen Fall fehlen. Ein bißchen “Weihnachts-Magie” kam unter anderem von Dezember Momente in die Monatsübersicht. Hier und da habe ich noch ein paar weihnachtliche Details gestempelt.

Die Adventssonntage habe ich mit Grimm nummeriert und die ersten Termine für Dezember mit Icon-Liebe eingetragen.

 

Ich hoffe, ich konnte dich mit meiner weihnachtlichen Monatsübersicht zu mehr Stempeln im Planer inspirieren. Verlinke die Bilder von deinen Projekten mit den Moment-Stempel auf Instagram mit #papierprojekt und @papierprojekt damit wir deine Werke sehen.

Liebe Grüße und bis bald,
deine Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#27 Weihnachten, #60 Grimm, #63 Icon Liebe, #69 Winterwunderland,
#70 Weihnachtsbordüre, #71 Dezember Momente

 

Verwendete Stempelkissen
VersaColor (Charcoal, Black, Sage), Brilliance Galaxy Gold

Verwendete Materialien
Monatseinlagen Ringplaner, Faber Castell Pitt Artist Pen black F, Faber Castell Pitt Artist Pen black S

DIY | Eine Dreiecksverpackung für Weihnachten


 
Freitag ist und somit Zeit für ein neues DIY/Tutorial, heute von mir, Renate. Heuer bin ich für Weihnachten im ganz klassischen Schwarz-Weiß mit kleinen Farbtupfern hängen geblieben.


 
So eine Dreiecksbox funktioniert nach einem einfachen Prinzip und lässt sich super in größeren Mengen machen (zB für einen Adventskalender, Nikolaus oder für Geldgeschenke unter dem Baum). In diesem Video zeige ich dir, wie das funktioniert:


Na, sieht ja nicht soooo schwierig aus, oder?
Hier seht ihr nochmal wie die verschlossene Box von hinten aussieht …

 

Alles Liebe & eine besinnliche Adventszeit
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#69 Winterwunderland/ #70 Weihnachtsbordüre / #71 Dezember Momente

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), Scarlet

Verwendete Werkzeuge
Cardstock (weiß, schwarz), Stempelblock, Schere, Kordel, Tacker

Weihnachtskärtchen

Hallihallo und herzlich willkommen zu einer neuen Inspiration des PAPIERPROJEKT Kreativ Teams. Ich bin Anna und habe heute für dich eine Weihnachtskarte mitgebracht.

Ich wollte unbedingt die neuen Bordüren des Weihnachts-Release benutzen. Die sind einfach so vielseitig. Ich habe mich für drei verschiedene entschieden und habe diese Ton in Ton auf Kraftkarton gestempelt und auf meinem Kartenrohling befestigt.

Einen ausgestanzten Kreis habe ich mit grünen Akzenten und dem Schriftzug Frohe Weihnachten verziert und auf meinem gestempelten Hintergrund platziert. Gemeinsam mit einem grünen kleinen Zweig und einem 3D-Stern in rot kombiniert kommt doch gleich Weihnachtsstimmung auf.

Den 3D-Stern kannst Du ganz einfach in jeder Größe selber machen. Einen ausgestanzten/ausgeschnittenen Stern einfach von allen Innen- und Außenkanten zueinander falzen und knicken. Wenn Du dann die Falzlinien zu den Sternspitzen jeweils nach oben schiebst bekommst Du den tollen Stern.

Noch ein Garnschleifchen drauf und schon war mein Weihnachtskärtchen auch schon fertig.

Ich hoffe Dir hat meine weihnachtliche Inspiration gefallen und wünsche Dir viel Spaß beim Nachbasteln! Hab einen schönen und vor allem kreativen Tag! 😉

Liebe Grüße schickt Dir
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#27 Weihnachten / #52 Partyzeit / #70 Weihnachtsbordüre

Verwendete Stempelkissen
Versa Color (Split Pea)

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton in weiß, grün, rot und Kraft, Garn in weißSchere, Klebepad, Flüssigkleber, Framelits und Big Shot, Acrylblock

Mini Dezembertagebuch

HoHoHo, Viola hier. Heute zeige ich dir ein paar Seiten aus meinem, eher minimalistischem, Dezembertagebuch.

Diese Zeit im Jahr ist bei mir immer die stressigste Zeit des Jahres. Trotzdem wollte ich meinen Dezember wieder festhalten. Da mein Album von 2016 leider nicht ganz fertig geworden ist, wollte ich es dieses Jahr kleiner und einfacher halten…

Mein „Album“ habe ich also so aufgebaut, dass es pro Tag nur zwei Seiten gibt. Eine für ein Bild und wenn es etwas zu erzählen gibt eine für etwas Text oder auch nur für weitere Stempel und Verzierungen.

Weil ich ja nicht viel Platz habe, habe ich mir für die Nummerierung der Tage Kreise und Sterne als Tags ausgestanzt und mit den Zahlen aus diesem Set gestempelt.

Hier ein paar Details meiner vorbereiteten Seiten (Vorsicht Bilderflut…)

Hintergrundgestaltung mit den Sternen aus Winterwunderland.

Stempeln, stanzen, etwas Garn und Abstanzklebepad – fertig ist ein Dekoelement.

Die Mini Sprüche passen perfekt in den Rahmen von dieser Stempelplatte.

Die Zuckerstangenbordüre findest du hier.

Und noch ein selbst gestaltetes Dekoelement

Ja und da der 10. Dezember nicht nur der 2. Advent, sondern auch mein Geburtstag ist habe ich einfach noch eine klappbare Seite mit Washi Tape eingefügt.

 

Und weiter geht’s mit den Details…

Das süße Reh aus der Weihnachten Platte habe ich embosst.

Der letzte Arbeitstag ist bei uns immer etwas besonderes und muss so auch festgehalten werden.

Frohe Weihnachten!

Ich hoffe du hast Lust bekommen deinen Dezember mit Moment-Stempel festzuhalten! Zeig deine Werke doch gerne auf Instagram, tagge @papierprojekt und verwende den Hashtag #papierprojekt.

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich von dem großartigen PAPIERPROJEKT Kreativteam und auch von dir. Es war mir eine Ehre und große Freude ein Jahr Teil dieses Teams zur sein und dich mit meinen Ideen rund um Moment-Stempel zu inspirieren!

Herzlichen Dank für das vergangene Jahr!!! Ich wünsche besinnliche Feiertage und ein kreatives Jahr 2018 in dem dir hier ganz sicher weiter tolle Projekte gezeigt werden.

bleib kreativ und liebe Grüße
Viola

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#27 Weihnachten / #54 Mini Sprüche 2 / #55 Tageszähler / #62 Reise Statistik #66 Das Beste / #67 Fontane / #68 Notizkarte / #69 Winterwunderland /
#70 Weihnachtsbordüre / #71 Dezember Momente

Verwendete Stempelkissen
Brilliance Graphite black, VersaMagic (Pink Petunia, – aegean blue), Brilliance Cosmic Copper, tsukineko® MementoLuxe wedding dress

Verwendetes Werkzeug/ Material
Cardstock weiß und kraft, gemustertes Papier, Stempel, Stempelblock, Stempelkissen, Washi, Garn, Buchring, Handstanze

DIY | Weihnachtliche Windlichter

Hallo, Maria hier. Heute zeige ich dir, wie du dir ganz einfach weihnachtliche Windlichter gestalten kannst, als Adventsdeko für dein Zuhause, im Büro oder auch als Mitbringsel in der Weihnachtzeit.

Dafür benötigst du folgende Materialien:

  • Gläser, z.B. leeres Marmeladenglas
  • Transparentpapier
  • Embossingpulver deiner Wahl
  • VersaMark-Stempelkissen
  • Heißluftfön
  • Dekomaterial (Pailletten, Schleifenbänder)
  • Doppelseitiges Klebeband
  • und natürlich weihnachtliche Moment-Stempel deiner Wahl

Zunächst schneidest du das Transparentpapier in passende Streifen, die später Zylinder bilden, die in den Gläsern stehen. Breite und Höhe richtet sich nach dem verwendeten Glas.

Bei meinen Marmeladengläsern habe ich die Streifen in 7,5cm x 20,5cm zugeschnitten.

Für die Gestaltung der Transparentpapierstreifen passen unteranderem die weihnachtliche Moment-Stempel besonders gut.

Jetzt kannst du, ganz wie es dir gefällt, die weihnachtlichen Motive mittels Embossing auf die Transparentpapierstreifen aufbringen.

 

 

 

 

Ich bin für meine drei Gläser im gleichen Farbschema geblieben, habe aber unterschiedliche Motive verwendet. So sind alle drei unterschiedlich, passen aber auch sehr gut als Trio zusammen.

Wenn deine Streifen fertig embosst sind, drehst du die Streifen zu Zylindern und fixierst die Enden mit etwas doppelseitigem Klebeband. Nun setzt du die Zylinder in die Marmeladengläser und bist schon fast fertig.

 

Die Ränder der Gläser kannst noch mit Schleifenband und/oder Pailletten dekorieren. Am besten geht es, wenn du einfach doppelseitiges Klebeband um den Rand klebst und das die Bänder darauf befestigst.

Zum Schluss setzt du ein Teelicht in jedes Glas und schon sind die Windlichter fertig.

 

 

Ich hoffe, ich konnte dich zu selbstgemachter Weihnachtsdeko inspirieren. Verlinke die Bilder von deinen Projekten mit den Moment-Stempel auf Instagram mit #papierprojekt und @papierprojekt damit wir deine Werke sehen.

Liebe Grüße und bis bald,
deine Maria

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#27 Weihnachten, #69 Winterwunderland, #70 Weihnachtsbordüre,
#71 Dezember Momente

Verwendete Stempelkissen
VersaMark-Stempelkissen

Verwendete Materialien
Gläser, Transparentpapier, Embossingpulver (Schwarz, Weiß, Gold), goldenes Paillettenband, doppelseitiges Klebeband, Heißluftfön

Karten für dein Dezember Album

Hallo, hier ist Andrea und ich zeige dir heute, wie du einfache, aber wirkungsvolle  Karten für dein Dezember Album gestalten kannst.

Ich liebe ja die Weihnachtszeit. Und für mich gehört es dazu, dass ich all diese wunderschönen Momente festhalte. In den letzten Jahren haben wir immer viel erlebt. Das können ganz kleine Momente sein, wie Kekse und Tee geniessen oder gemeinsam einen Spaziergang im Schnee machen. Sehr gerne schauen wir  uns unsere Dezember Alben immer wieder an.

Felicitas hat auf dem PAPIERPROJEKT Youtube-Kanal ein Video über ihr Dezember Album gezeigt. Vielleicht magst du da reinschauen und dich inspirieren lassen…

Nun aber zu meinem Projekt: Eines meiner Lieblings-Sets ist das Set  Notizkarte. Der Rahmen ist perfekt für Textkarten. Ich habe den Rahmen sechs Mal auf 3×4“ Karten gestempelt und danach mit Weihnachtsmotiven die Karten verziert. Sehr gut gefällt mir die Variante mit den Weihnachtsbordüren.

Da die Bordüre jeweils etwas länger als das eigentlich Feld ist, habe ich eine Seite mit einem Stück Papier abgedeckt und konnte so genau ins Feld stempeln.

Das grössere Feld unten ist perfekt für meinen Text. Er ist nicht zu gross, aber man hat mehr Platz als nur auf einem Label.

Und so sieht es dann kombiniert mit Fotos im Album aus. Ich mag das Schlichte, kombiniert mit ein paar Farbakzenten und meinen Fotos.

Wenn es dir so geht wie mir, dann sitzt du auch schon auf Nadeln und möchtest mit deinem Dezember Album beginnen. Ich hoffe, dass ich dir mit meiner Inspiration zeigen konnte, dass es nicht viel braucht um eine Seite zu gestalten.

Ich wünsche dir eine besinnliche Adventszeit,
Andrea

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#68 Notizkarte, #69 Winterwunderland, #70 Weihnachtsbordüre,
#71 Dezember Momente

Verwendete Stempelkissen

Versafine (Onyx Black), VersaColor (Mountain Lake, Scarlet), Memento Cottage Ivy