DIY | Layout vom PAPIERPROJEKT Teamtreffen

Hallo, hier ist Lena, schön dass du da bist! Heute habe ich eine Layout Idee für dich.

Im April fand unser Teamtreffen statt. Das erste, seit dem ich mich zum Team Papierprojekt zählen darf. Felicitas hatte uns zu sich nach Nürtingen ins Studio eingeladen.

Ich habe mich so sehr gefreut und war auch etwas aufgeregt, die anderen Mädels endlich in echt zu treffen. Und was soll ich sagen? Wir haben eine tolle Zeit zusammen verbracht und ich freue mich jetzt schon so sehr auf ein nächstes Mal. Denn ich hoffe jetzt einfach mal stark, dass es eines geben wird.

Dieses Ereignis muss natürlich auch in mein Jahresalbum und ich habe mich dazu entschieden das Ganze auf einem Layout fest zu halten. Wie ich das Ganze gemacht habe, will ich dir heute zeigen.

Alles was du für dieses Projekt benötigst siehst du in diesem Bild und findest du wie immer auch am Ende des Beitrages aufgelistet und verlinkt.

Ich habe mir im Vorfeld überlegt, was ich alles auf das Layout bringen möchte und habe daraufhin einen kleinen Sketch gemacht, nach dem ich dann das Layout aufgebaut habe.

Ich finde es hilft mir oft, wenn ich meine Ideen aus dem Kopf einfach mal zu Papier bringe. Machst du das auch? Ich habe mich für eine Kombi aus 12×12 und 9×12 entschieden.

Ich wollte unbedingt das tolle Teambild, das Renate gemacht hat (bzw. Steffen – auf ihre Anweisungen hin) als großes Element mit einbringen. Dann hatte ich noch ein paar andere Bilder vom Tag (vielen Dank fürs Austauschen der Bilder innerhalb vom Team!) und natürlich Text, die aufs Layout sollten.

Fotos und Text bereitest du in den Maßen vor, so dass sie zu deinem Sketch passen und druckst alles aus. Ist das passiert kann es losgehen und du kannst diese Elemente an die dafür vorgesehene Stelle kleben.

Die kleinen Bilder habe ich oben mit je einem Brad versehen, so dass es ein bisschen „angeheftet“ aussieht.

Den Titel habe ich mit Goethe Stempeln auf Schmierpapier vorgestempelt, so dass ich schauen konnte, wie es mit den Abständen passt. So kannst du die Wörter einfach hin und her schieben bis du zufrieden bist.

Anschließend die Vorlage einfach darüber oder darunter legen und auf das Layout alles nochmals stempeln.

Ist aufwendiger aber erspart Ärger hinterher… (bei so einem langen Titel ist es das wert)

Das Grundgerüst steht. Jetzt geht es um die Deko.

Dafür habe ich mir aus verschiedenen Sets, aber hauptsächlich dem Set „Mein Tag“, Stempelmotive mit einem Balken herausgesucht. Die mag ich besonders… (Ihr habt aber natürlich eine riesige Auswahl !:)

Die ausgewählten Motive einfach auf weißen Karton stempeln und ausschneiden.

Und wenn du schon am Stempeln bist, dann kannst du für das nächste Projekt gleich ein paar mehr Abdrücke erstellen.

Die Stempelmotive klebst du dann einfach an jedes Bild. So entsteht ein durchgängiges Konzept. Auch ein Label am Rand durfte bei mir natürlich nicht fehlen.

Als i-Tüpelchen habe ich dann an drei Stellen des Layouts mit einem Stempel der Weihnachtsplatte und Embossingpulver noch ein Muster gestaltet. Ich finde der Stempel geht immer…

So und dann ist es schon fertig das Layout.

Ich hoffe sehr, dass dir diese Inspiration hilft auch mal wieder ein tolles Ereignis auf einem großen Layout zu verscrappen. Es muss gar nicht so viel sein.

Hab einen schönen Monat und bis nächstes Mal!

Deine Lena

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#09 Goethe / #34 Label Liebe / #66 Das Beste / #69 Winterwunderland / #XL01 Mein Tag

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black)

Verwendete Werkzeuge
Schere, Klebemittel, Stempel Block, Papier, Brads, Embossing Stempelkissen, Embossingpulver, Computer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.