DIY | Schrumpffolie bestempeln

Hallo hier ist wieder Lena (http://instagram.com/liebstesleben/) und ich zeige dir heute, wie du deine Moment-Stempel auf Schrumpffolie einsetzen kannst.

Kennst du Schrumpffolie? Ich bin vor einigen Jahren auf diese Technik gestoßen und habe mir welche gekauft. Allerdings habe ich es nie ausprobiert (wie das eben manchmal so ist). Als ich sie vor Weihnachten beim Aufräumen fand, nahm ich mir fest vor sie auszuprobieren. Und was soll ich sagen? Ich bereue es damit so lange gewartet zu haben. Denn damit kann man so viel machen… (dazu nachher mehr)

Doch fangen wir vorne an:

Was ist Schrumpffolie?

Schrumpffolie ist eine Folie, die man mit wasserfesten Farben gestalten kann. Mit Hilfe der Hitze eines Backofens werden die Motive dann +/- 60 % kleiner, die Folie wird sehr viel dicker und so zu einem kleinen Kunststoffteilchen.

Wie das genau abläuft zeige ich dir jetzt. Und außerdem was du damit alles anstellen kannst.

 

Alles was du für dieses Projekt benötigst findest du am Ende des Beitrages aufgelistet und verlinkt.

Zuerst suchst du dir die Moment-Stempel heraus die du gerne verarbeiten möchtest und stempelst sie mit einem wasserfesten Stempelkissen auf die Schrumpffolie auf.

Anschließend schneidest du die Motive in der gewünschten Form aus.

Möchtest du aus den geschrumpften Motiven Anhänger gestalten, musst du außerdem noch ein Loch in das Motiv stanzen. Das sollte so groß sein, wie ein normales „Locher-Loch“, denn es wird sich ebenfalls ziemlich verkleinern.

Die ausgeschnittenen und auf Wunsch gelochten Motive legst du dann verteilt auf Backpapier und heizt den Ofen auf 230 Grad Celsius vor (Temperatur kann je nach Folie leicht abweichen – steht aber auf jeder Verpackung).

Ist die gewünschte Temperatur erreicht schiebst du das vorbereitete Blech in den Ofen. Nicht weglaufen! Das solltest du dir unbedingt ansehen… Außerdem geht es wirklich sehr schnell und du kannst deine fertig geschrumpften Anhänger ca. eine Minute später schon wieder entnehmen.

Es sieht wirklich lustig aus wie kurz nach dem Einschieben des Bleches plötzlich alle ausgeschnittenen Motive einfallen und sich in sich zusammenkrümmen. Im ersten Moment bekommt man einen Schreck und denkt: „Ohje, jetzt sind sie kaputt“. Aber kurze Zeit später falten sich die Teile wieder aus, glätten sich und legen sich wieder flach auf das Blech. Allerdings sind sie jetzt sooooo viel kleiner (und dicker).

Liegen die Motive wieder geglättet und geschrumpft auf dem Blech nehmt ihr es heraus und lasst die Teilchen schnell abkühlen.

Jetzt habt ihr eure gestempelten Motive in klein auf einem festen Stück Kunststoff und könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten… Ihr könnt daraus Anhänger machen, die ihr zum Beispiel an Ketten, Armbändern, Ohrringen und Schlüsselanhängern anbringen könnt. Oder als sonstigen Anhänger für alles Mögliche verwenden könnt.

Außerdem kann man kleine Verzierungen für Memorykeeping-Projekte erstellen. Man kann sie zum Beispiel als 3D-Element nutzen oder für Shaker Pockets.

Oder oder oder… Ihr seht, hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Diese Folie eröffnet euch und euren Stempeln eine weitere Welt.

Ich habe einen Anhänger für mein Urlaubsalbum, einen Schlüsselanhänger, eine Kette, eine Journalingkarte, einen Geschenkanhänger und einen weiteren Anhänger gestaltet.

 

Ich hoffe sehr, dass ich dich mit dieser Idee inspirieren konnte. Ich würde mich sehr freuen, wenn es bald noch viele weitere geschrumpfte Moment-Stempel gibt und bin gespannt wofür ihr sie Einsetzt.

Ich wünsch dir ganz viel Kreativität beim Ausprobieren und schicke dir liebe Grüße!

Deine Lena

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#01 Von Herzen / #03 Glück ist / #06 Mustermix / #13 Fernweh / #18 Magisch / #25 Einstein / #48 Abenteuer / #66 Das Beste

Verwendete Stempelkissen
StazOn (schwarz)

Verwendete Werkzeuge
Schrumpffolie, Locher, Schere, Klebematerial, Stempel Block, Zange, kleine Ringelemente für die Anhänger, Backpapier, Backofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.