DIY | Mixed Media mal anders

Hallo, ich bin es, Franzi, und habe dir heute mal wieder eine Anleitung mitgebracht, in der Kaffee das zentrale Thema ist. Vor Jahren schon wurde aus der Not heraus auf meinem Basteltisch ein Hintergrund geboren, der am ehesten als “Mixed Media mal anders” bezeichnet werden kann. Denn seien wir ehrlich, wem ist nicht schon mal das Getränk auf dem Basteltisch um gekippt oder irgendetwas anderes aufs Projekt gekleckert? Du hast es sicher schon erraten, es geht heute um die Gestaltung von Hintergründen mit dem Heißgetränk deiner Wahl – in meinem Fall Kaffee.

Dafür benötigst folgende Materialien:

  • Heißgetränk (inkl. Tasse und Untertasse)
  • Cardstock (weiß/beige)
  • Moment-Stempel deiner Wahl
  • Stempelkissen

Bevor es gleich losgeht, nimm erstmal einen großen Schluck deines Heißgetränks, lehne dich zurück und genieße den Moment. Ahhh, ist das nicht schön?

So, im ersten Schritt habe ich einfach wild Kaffeeflecken auf mein Papier gekleckst. Dazu habe ich kein “fancy” Werkzeug benutzt sondern einfach meine Finger. Frisch gewaschen natürlich, schließlich wollte ich den restlichen Kaffee ja noch trinken.

Zusätzlich habe ich einen kleinen Schluck auf die Untertasse gegossen, wie das halt so ganz natürlich mal passieren kann, wenn man beim Einschenken nicht aufpasst. Uuuuuuups.

Danach habe ich dann die Tassenränder “gestempelt”. Wie das geht ist glaub ich ziemlich selbsterklärend: Erst die Tasse in den Kaffee, dann die Tasse aufs Papier. Herrlich! Klar, der normal Cordstock steht jetzt eigentlich nicht so auf Feuchtigkeit und wird, wie ich es nennen würde, krisselig, aber gerade die Textur macht es für mich noch authentischer.

Was den Hintergrund angeht, war es dann auch schon. Für meine Karte habe ich dann die Stempelsets Kaffee Club, Glückwunsch und Icon Liebe benutzt. Im Hintergrund siehst du den kleinen Kaffeebecher und das Herzchen in der Farbe Sand Beige gestempelt. Für den Spruch, der selbstverständlich genau so gut für eine Tasse Tee, Kakao oder … Glühwein? … gilt, habe ich das VersaFine in Onyx Black verwendet.

Zum Test habe ich mal noch ein paar andere Heißgetränke ausprobiert. Als Grünteetrinker ist es für mich eigentlich ganz beruhigend zu sehen, dass die “Flecken” doch eher zart ausfallen. Hagebutte hingegen, tja, da will man schon absichtlich kleckern. Wer es lieber kalt mag, für den kann ich mir gut vorstellen, was für herrlich dunkel-lila-farbende Abdrücke so ein Rotweinglas hinterlässt… Dazu ein Burgundy Stempelkissen und das Projekt ist geritzt. Oder die gesunde Alternative: Rote Beete Saft. Also einfach mal nachschauen, was die Küche so hergibt.

Viel Spaß beim Ausprobieren und alle Liebe,
Franzi

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#42 Glückwunsch / #45 Kaffee Club / #63 Icon Liebe

Verwendete Stempelkissen
VersaFine Onyx Black, VersaColor Sand Beige

Verwendete Werkzeuge
Cardstock (weiß), Kaffee, Tasse, Untertasse, Framelits (Hersteller unbekannt), Folie (gold), Transparentpapier

2 Antworten auf „DIY | Mixed Media mal anders“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.