DIY | Stoff bestempeln

Hej, ich bin Julia. Vielleicht hast du auf Instagram gesehen, dass ich auch ganz gerne nähe. Vom letzten Projekt lag noch etwas weißer Baumwollstoff auf meinem Basteltisch und – wie das eben bei meinem kreativen Chaos oft so ist – eine Stempelplatte obendrauf. Das hat mir gut gefallen und dann hat es mich gepackt.

Du brauchst folgendes Equipment:

  • Stoff deiner Wahl
  • Stempelplatten deiner Wahl
  • Stoffmalfarbe
  • Gummi-Rolle (zum Tapetenandrücken – gibt es dafür einen Fachausdruck?
  • (OHP)-Folie
  • Acrylblock

Eine Anmerkung vorweg: diese Bilder sind unter den schwierigsten Bedingungen entstanden. Gefühlt 45 Grad in meinem Bastelzimmer, das hat das Arbeiten mit flüssiger Farbe nicht einfacher gemacht. Es war so hell, dass jeder kleine Gegenstand einen riesigen Schatten geworfen hat, daher also die Fotostudiolampen an. Die haben dann dafür gesorgt, dass die Farbe noch schneller trocknet *grummel* Und weißer Stoff auf weißem Untergrund und helle Farbe ist auch nicht so der Hit, daher für die bessere Sicht der dunkle Untergrund. Aber genug von meinen kleinen Problemchen, du willst ja schließlich wissen, wie es weiter geht. Also: du schnappst dir die Farbe und machst einen kleinen Farbklecks auf die Folie. Bei mir ist es OHP-Folie, da Lehrerhaushalt. Pocket-Pages eignen sich nicht so gut, aber anderes Verpackungsmaterial bestimmt. Dann kannst du die Farbe mit der Farbrolle so verteilen, dass ein kleiner flächiger Film auf der Folie liegt. Auf den Fotos sieht es etwas fleckig aus, da s.o. Aber unter normalen Bedingungen geht das ganz gut und die Farbe ist auch länger feucht.

Dann den Stempel mit Hilfe des Acrylblockes in die frische Farbe tauchen. Die Farbe wird – so wie bei mir auch – nicht an den dafür vorgesehenen Erhebungen halten. Dafür ist sie einfach zu flüssig. Aber sie setzt sich an deren Rand ab und schafft so einen interessanten Abdruck, der doppellinig ist. Der Abdruck ist bei mir auch nicht perfekt, da die Baumwolle eben ein Naturmaterial ist und dadurch etwas uneben. Mir gefällt das sehr.

Durch verschiedene Farben und Motive kannst du gut dein eigenes Patterned Design erstellen.

Oder du stempelst wild durcheinander. Ich habe hier übrigens noch mit standesgemäßer schwarzer Stempelfarbe gearbeitet. Da ist der Stempelabdruck deutlich besser. Aber ich bin mir nicht sicher, ob StazOn auch waschbar ist.

Und bei VersaColor glaube ich nicht dran. Ich werde es mal ausprobieren. Um die Stoffmalfarbe waschecht zu bekommen, musst du sie noch nach Herstellerangaben bügeln. Ich hab für den Stoffrest ein konkretes Projekt vor Augen und da muss der Stoff nicht waschbar sein. Trotzdem kommt ein Probestück in die Waschmaschine.

Na, hast du Lust bekommen, es auch mal zu probieren?

Liebe Grüße
Julia

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#61 Tropisch

Verwendete Stempelkissen
StazOn (schwarz), VersaColor (57 Old Rose)

Verwendete Werkzeuge
Stoff, Folie, Gummi-Rolle, Acrylblock, Stoffmalfarbe

Eine Antwort auf „DIY | Stoff bestempeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.