DIY | Die etwas andere Geburtstagskarte

Hallo, Renate heute hier. Ich zeig dir heute mal eine andere Variante einer Geburtstagskarte – nämlich kombiniert mit einer Box. Man kann sie Zündholzschachtel nennen – der Profi spricht von einer Matchbox.

 

Von außen eher unscheinbar – Innen aber mit Überraschung. Hier hab ich zB einen sogenannten Action Wobble verwendet. Sowas kann man sich wie eine kleine Sprungfeder vorstellen – sobald man dann das montierte „Stück“ anschubst „wobbelt“ es (das Bild wird dem Effekt an sich leider nicht gerecht).

Gemacht hab ich die Box bzw. die Schublade davon mit dem Envelope Punch Board. Alle Informationen dazu findet du in der nachfolgenden Grafik. Die Seiten werden abwechselnd bei 2 und 3 Zoll angelegt, gestanzt und gefalzt. Anschließend werden die „fehlenden“ Falzlinien über den Score Guide ergänzt. Am Ende sollte dein Blatt Papier dann wie auf der Skizze aussehen. Es werden alle vier Ecken eingeschnitten und einmal gefaltet, damit ergibt sich auch die bisher nicht vorhandene Bruchkante für die Ecken, die dann später nach Innen eingeschlagen werden.

Für die Banderole rundherum habe ich einfach ein Rechteck zugeschnitten und entsprechend der Skizze gefalzt – anschließend zusammenkleben und soweit fertig. Für den Box-Boden kannst du dir noch ein Rechteck mit einem Maß von 9 x 5,5 cm zurecht schneiden.

Jetzt musst du deine Box nur noch entsprechend verzieren – was ja mit den Stempeln von PAPIERPROJEKT super easy geht – ich hab hier zB hauptsächlich das Set Glückwunsch verwendet.

Ich hoffe, die Idee gefällt dir. Ich wünsch dir jedenfalls In ein wunderschönes Wochenende
Renate

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#42 Glückwunsch

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), VersaMark

Verwendete Werkzeuge
Kraft Farbkarton, Action Wobble, Envelope Punch Board (Stanz- und Falzbrett für Umschläge, Zig Real Color Brush Pens, Stempel Ewe are the Best (My Favorite Things), Aqua Painter, Pailletten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.