Startseite für mein Memory Keeping 2017

Schön, dass Du heute wieder auf dem PAPIERPROJEKT Blog vorbei schaust! Ich bin Anna und zeige Dir heute meine Startseite für mein Memory Keeping 2017.

Ich nutze hierfür überwiegend Alben mit Pocket Pages in verschiedenen Formaten. Für das gesamte Jahr habe ich ein komplettes Album, in dem die alltäglichen Dinge Platz haben. Große Reisen oder ganz besondere Anlässe werden dann auch mal in einem extra Album platziert. So wie in meinem Messealbum.

Da ich mich nicht so „eingeengt“ fühlen möchte, hat mein Memory Keeping keinen konkreten Zeitfaden. Ereignisse die mir wichtiger sind bekommen meistens mehr Seiten und Monate in denen nichts passiert, werden auch mal auf einer Doppelseite zusammen gefasst.

Ich finde es schwer immer am Ball zu bleiben, aber mittlerweile habe ich einen Rhythmus gefunden. Meine Bilder werden direkt auf dem Handy schon in der Project Life® App auf Format gebracht, so dass ich Sie entweder zu Hause, an der Fotostation in der Drogerie oder in einer großen Sammelbestellung beim Fotodienstleister drucken kann.

Die Karten die Du hier siehst habe ich einfach mit den Moment-Stempeln erstellt. Manchmal verziere ich auch fertige Karten mit Stempeln und Embellis. Oder ich nutze einfach fertige Motive. Je nachdem, was mir gerade in die Hände fällt und worauf ich Lust habe. Wenn ich eine eigene Idee für Karten habe, dann leg ich aber einfach los. Die hier kennst Du vielleicht auch schon?

Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Moment-Stempeln und freuen uns, wenn Du deine gewerkelten Projekte mit dem #papierprojekt teilst.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Anna

Verwendete Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT
#05 Mahlzeit / #31 Kopernikus / #45 Kaffee Club / #46 Neuanfang / #47 Rilke / #48 Abenteuer

Verwendete Stempelkissen
Versafine (Onyx Black), bunte Stempelkissen nach Wunsch zum Ausmalen

Verwendete Werkzeuge
Farbkarton weiß (A4), Washi (Lora Bailora, Simple Stories), Abstandshalter, Aquapainter, Schneidbrett, Schere, Acrylblock, Journalingstift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.