Über’s Selbstständigsein und ein Ausblick

Beeing self-employed in the crafting industry
 
Selbstständig zu sein, Kreativ-Produkte zu entwerfen, produzieren zu lassen und sie dann eigenständig zu vertreiben ist eine tagesfüllende Aufgabe! Ich gehe diesen Weg seit Herbst 2011, als ich mich zusammen mit Janna Werner und einem deutschen Online-Kurs für Scrapbooking selbstständig gemacht habe. Soweit mir bekannt ist, war das damals der erste seiner Art. Es folgten, aufgrund großer Nachfrage, mehr Kurse zum Thema Papercrafting und ich übernahm Anfang 2012 die Zeitschrift Scrapperin, die bis zur ihrer letzten Ausgabe im Mai 2013 auch ziemlich beliebt war.

Aber über allem was ich designt und veröffentlicht habe, schwebte immer das große Thema Produktdesign. Ich wollte meine eigenen Kreativ-Produkte entwerfen: Dinge, die mich bei meinem eigenen Basteln unterstützen… das war mein großer Traum! Also habe ich, neben der Vollzeitarbeit für die Zeitschrift (Betreuen von 20 Kreativen aus der ganzen Welt, Gestaltung der einzelnen Hefte, Bildbearbeitung etc.), zusätzlich noch zwei Scrapbooking Kollektionen entworfen, die dann in Europa, Asien und Amerika verkauft wurden.

Aber wie es eben kommen musste, waren mir und meinem Körper diese Aufgaben irgendwann zu viel. Ich war ja neben der ganzen Arbeit im Hintergrund auch noch ständig am Lernen wie man in Deutschland „richtig“ selbstständig ist… das bin ich übrigens heute immer noch!

Als ich nach einer langen gesundheitlichen Pause dann im letzten Sommer PAPIERPROJEKT gründete, war mir klar, dass ich nicht noch einmal in die alten (gewohnten aber ungesunden) Muster zurückfallen kann. Ich machte mir (damals wie heute!) viele Gedanken ob die Selbstständigkeit überhaupt das Richtig für mich ist. Aber jedes Mal wenn ich mir das überlege (und das kommt häufiger vor als du vielleicht denkst), ist der Wunsch eigene Kreativ-Produkte zu entwerfen einfach stärker: Ich bin ein Grafikdesigner, das hab ich gelernt, da kenn ich mich aus!

Und so bin ich heute, im April 2015, immer noch hier: Packe meine Moment-Stempel in ihre recycelbaren Hüllen, umwickele die Restmengen meines Kreativ-Kits mit Goldfolie und sende Bestellungen nach Deutschland, Europa und auch ans andere Ende der Welt: heute gingen Päckchen nach Finnland und Peru raus, gestern nach Schweden und Australien 🙂

Um diese Zeit letzten Jahres, habe ich meinem Mann die Idee mit den Kreativ-Kits vorgestellt. Bis ich, mein Kopf und alle Bedenken & Sorgen über eine erneute Selbstständigkeit jedoch soweit waren, dass das Produkt fertig für die Veröffentlichung war, vergingen noch mehrere, lange Monate und dann plante ich ja Ende 2014 bereits die Moment-Stempel Produktlinie.

Warum ich dir das heute alles erzähle? Nun, weil ich heute auch wieder vor dem Rechner sitze und ein brandneues Kreativ-Kit entwerfe, das dann vermutlich im Juni veröffentlicht wird. Das Kit wird dieses Mal richtiges, großes Scrapbookpapier enthalten, neue Stempel sowie einige Produkte mehr, die ich bisher noch nicht anbieten konnte *freu*.

Natürlich gibt es im Sommer auch wieder neue Moment-Stempel! Ich freue mich täglich über das positive Feedback zu den Stempelmotiven und vor allem zur Stempelqualität via Instagram, Facebook und E-Mail. Vielen, vielen Dank an dich, falls du eine meiner Stempelplatten oder das Kit bestellt hast!

Soweit zum Ausblick! Wie gesagt: neue Designs sind in Arbeit, da die erste Moment-Stempel Kollektion nämlich langsam aber sicher zur Neige geht. Alle kommenden Produkte, die ich momentan entwerfe, werden jedoch ohne Stress & Termindruck gestaltet und produziert, sodass ich nicht in alte Arbeitsmuster zurückfalle und mir stattdessen hübsche Verpackungen überlegen kann, denn das Auge bastelt ja schließlich mit, oder? 😉

Am Montag geht es dann übrigens weiter mit einem Kreativ-Botschafterinnnen DIY: Andrea zeigt dir wie du gemusterte Karten gestaltest.

Liebe Grüße
Felicitas

14 Kommentare

  1. Hallo Felicitas!
    Ich finde es einfach grandios, dass du dein eigenes Ding machst! Es gehört eine Menge zur Selbstständigkeit, viel mehr, als einige denken. Und bemerkenswert, dass du auf dich und deine Beziehungen achtest, bevor es zu spät ist. Ich arbeite sehr gerne mit deinen Produkten und freue mich auf Montag, auf das Kreativ-Kit und neue Stempel! ♥
    Viele Grüsse und hab einen kreativen Tag
    Marlene

  2. Es ist so wichtig das es die Mutigen wie dich da draussen gibt! ♥
    Mit Herz & Seele dabei, fachliches Wissen für die Umsetzung und Produktion…
    Mach weiter so! Freue mich auf deine zukünftigen Projekte & Produkte. ♥
    🙂 Julia

    • Wie heißt es so schön:
      Den Mutigen gehört die Welt, liebe Julia und manchmal muss man den Kopf ausschalten und „einfach machen“, gell 😉

      LG Felicitas

  3. Liebe Felicitas,

    ich bin so froh, dass ich dich und deine tollen Stempel entdeckt habe. Da ich auch im grafischen Bereich arbeite, lege ich ebenfalls Wert auf die Werte, die dir wichtig sind. Seit zwei Jahren versuche ich mich nun an den schönen Dingen mit Papier (Kartenbastelei, Scrapbooking, Project Life etc). Deine Stempel und dein Kit sind wirklich zauberhaft und bieten so viele Möglichkeiten für kreative Projekte.

    Schön, dass es mutige Menschen wie dich gibt, die ihre Träume verwirklichen. Du machst das richtig, nimm dir die Zeit, die es braucht und gönne dir und deiner Kreativität den Raum, den ihr für diese schönen Dinge braucht. Wir warten auch gerne mal ein wenig länger. Und solche handverpackten und mit Liebe gewerkelte Produkte sind so viel mehr Wert <3

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Anna

    • Liebe Anna,
      ich danke dir sehr für dein so positives Feedback! So was spornt natürlich nochmal ganz besonders an 🙂
      LG Felicitas

  4. Liebe Felicitas,
    ich bewundere jeden der sich mit seinem Traum selbständig gemacht hat, vor allem wenn dabei so etwas schönes wie bei dir raus kommt. Es verlangt viel Mut und Durchhaltevermögen und es ist wirklich bewundernswert dass du dich auch von schlechteren Zeiten nicht hast unterkriegen lassen.
    Es ist schon länger ein Traum von mir, mich auch einmal selbständig zu machen und liebe solche Erfahrungsberichte. Sie geben einem Anstoß sich mit seinem Traum neu zu befassen und geben einem vielleicht einmal den entscheidenden Schubs es dann doch zu wagen ;o)
    Liebe Grüße
    Chrissi

    • Liebe Chrissi,

      toll, dass ich dich durch mein Post zum Nachdenken gebracht habe.
      Die Sichtweise / Erlebnisse von anderen sind ja oft das Zünglein an der Waage und man sagt sich: oh ja so will ich das auch oder so auf keinen Fall!

      Alles Gute für deinen Traum!
      LG Felicitas

  5. Woopwooop – es ist toll dass es dich und deine Ideen gibt! Und ich bin so gespannt, was du gerade neues „ausheckst“ 😉

    • yeeehaaaw 🙂 Danke und du bist auf jeden Fall eine der Ersten, die die neuen Produkte zu sehen bekommen wird 😉
      LG Felicitas

  6. Ich finde Deine Stempel wirklich erfrischend auf dem deutschen Scrapbookmarkt. Die meisten deutschen Stempel sind so gewollt und nicht gekonnt (und soooo fürchterlich bieder!). Sie kommen nicht annähernd an die coolen amerikanische Styles heran. Ich verwende gerne amerikanische Stempel, aber manchmal braucht’s einfach deutschen Text und dann steht man da und sucht und sucht… Bitte mach‘ unbedingt weiter! Du bist auf dem richtigen Weg.

    • Liebe E.,
      vielen vielen Dank für dein so positives Feedback! Ich finde ja auch, deutsche Designs müssen nicht langweilig oder bieder sein.
      Die neuen Designs sind schon halb fertig, da kommt ncoh ganz viel 😉
      LG Felicitas

  7. Schöne Deutsche Stempel sind eindeutig Mangelware. So tol, dass du diese Lücke gefüllt hast. Denn wie E. geschrieben hat, manchmal braucht es einfach deutsche Stempel und dann sucht und sucht man. Deine Designs sind echt super und man merkt extrem, wieviel Liebe in jedem einzelnen Produkt steckt.

    Ich bin gespannt, was alles noch kommt und freue mich jetzt schon mit allem etwas gestalten zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.